Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Wie Sie mit einer Kreditablehnung umgehen – Teil 3

 

Von Iris Schuler,

Es könnte sein, dass Sie eine Kreditablehnung bekommen haben, weil Ihr Kreditantrag mit den Interessen der Bank nicht vereinbar ist. Ein Grund, der besonders deutlich macht, warum Ihre Hausbank nicht alles ist. Am besten fragen Sie ohnehin jeden Kredit bei verschiedenen Banken an. Spätestens in der Situation nach einer Kreditablehnung, sollten Sie sich bei anderen Banken erkundigen. Welche Argumente ebenfalls dafür sprechen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Es könnte sein, dass Sie eine Kreditablehnung bekommen haben, weil Ihr Kreditantrag mit den Interessen der <link glossar begriff _blank>Bank nicht vereinbar ist. Ein Grund, der besonders deutlich macht, warum Ihre Hausbank nicht alles ist. Am besten fragen Sie ohnehin jeden Kredit bei verschiedenen Banken an. Spätestens in der Situation nach einer Kreditablehnung, sollten Sie sich bei anderen Banken erkundigen. Welche Argumente ebenfalls dafür sprechen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Die Kreditablehnung ärgert Sie. Das ist verständlich. Sie brauchen jedoch mit Ihrer <link glossar begriff _blank>Bank eine angenehme und für beide Seiten lukrative Geschäftsverbindung. Denken Sie daran, dass die <link glossar begriff _blank>Bank, die Ihnen gerade eine Kreditablehnung erteilt hat, eigentlich nur ein Geldhändler ist. Sehen Sie die <link glossar begriff _blank>Bank als guten Lieferanten. Der Preis und der Service sollten stimmen. Im Falle einer Kreditablehnung stimmen Preis und Service nicht mehr, Sie sind unzufrieden, und Sie sollten über einen Wechsel nachdenken.

Außerdem sollten Sie wissen, dass jede <link glossar begriff _blank>Bank einen individuellen Ermessensspielraum hat. Die Richtwerte nach denen die Banken einen Blankokredit genehmigen können sowie die Bewertung der Sicherheiten sind bei jedem Geldinstitut anders.

Halten Sie trotz Kreditablehnung an Ihrer <link glossar begriff _blank>Bank fest? Vielleicht sollten Sie in diesem Fall zumindest zusätzlich den Kontakt zu einer Bürgschaftsbank aufnehmen. Bei einer Bürgschaftsbank können Sie öffentliche Bürgschaften beantragten, die Ihnen als zusätzliche Sicherheiten dienen. Mit einer zusätzlichen Sicherheit kann Ihre <link glossar begriff _blank>Bank vielleicht die Kreditablehnung zurücknehmen.

Nach einer Kreditablehnung: Denken Sie über einen Bankenwechsel nach

Erfahrungsgemäß lohnt sich jedoch ein Bankenvergleich immer. Häufig bringt eine Kreditablehnung endlich die Motivation, sich darum zu kümmern. Möglicherweise finden Sie bei Ihrem Bankenvergleich eine <link glossar begriff _blank>Bank, die sich auf Ihre Branche spezialisiert hat. Kennt sich Ihre <link glossar begriff _blank>Bank gut in Ihrer Branche aus, hat das für die Vorteile, weil eine Kreditablehnung seltener ist und die Kreditgewährung häufig großzügiger ausfällt.

Ein Bankenwechsel kann jedoch auch Probleme bringen. Haben Sie beispielsweise eine Kreditablehnung bekommen, weil Sie eine Erweiterung Ihres Betriebsobjekts als Investition planen? Ihre Hausbank hat diese Immobilie bereits für bestehende Kredite bis zur Beleihungsgrenze mit Grundpfandrechten belegt? In diesem Fall gibt es für einen weiteren Kreditgeber keine Sicherungsgrundlage mehr. Ihre Hausbank hat Ihre Vermögenswerte „blockiert“.

<link aktuelles tipp>Wie Sie auch in diesem Fall sich von Ihrer Hausbank verabschieden, erklärt Ihnen der nächste Tipp.

Weitere Informationen zum Thema Finanzierung finden Sie auch im Handbuch für <link glossar begriff _blank>Selbstständige und Unternehmer.

Das "Handbuch für <link glossar begriff _blank>Selbstständige und Unternehmer" führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs