Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie viel Geld wollen Sie in eine Geschäftsidee investieren?

0 Beurteilungen

Erstellt:

"Große Ideen, aber wenig Geld"

So überschreibt der FOCUS eine Statistik des Instituts für Mittelstandsforschung, wonach rund 46 Prozent der Unternehmensgründer mit 5.000 bis höchstens 25.000 Euro auskommen wollen, um ihr Unternehmen zu gründen. Interessant: 15 Prozent der Befragten wollen immerhin 45.000 Euro und mehr für den Start in die Selbstständigkeit investieren. 

Das bringt mich zu der Frage, wie Sie es denn gerne hätten?

 

Steht die eigentliche Geschäftsidee im Vordergrund und die Investitionshöhe im Hintergrund? Oder richten Sie die Art Ihrer Gründung daran aus, wie viel Startkapital Sie investieren wollen bzw. können.

Eines hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder gezeigt; je geringer das Startkapital für eine Geschäftsidee ist, desto mehr Leser interessieren sich für diese Idee, wagen sich an die Umsetzung.

Vor ein paar Tagen fragte mich ein Leser, "ob man sich auch heute noch mit rund 5.000 Euro Startkapital selbstständig machen könne?". Mutig antwortete ich mit JA und sofort folgte die nächste Frage: Mit was für einer Idee soll das denn funktionieren. 

Nun, hier ist die Idee, die ich dem Leser vorgeschlagen habe: 

Computer-Beratungs-Service für Senioren

Das immer mehr Senioren über Computer- und Internetkenntnisse verfügen oder verfügen wollen, ist Tatsache. Dementsprechend gibt es ein umfangreiches Angebot an Seminaren oder Fachliteratur, die sich an genau diese Zielgruppe wendet. So auch das Angebot der amerikanischen Firma FloH Club: Ein Computer-Beratungs-Service für Senioren. Das besondere an diesem Angebot: Die Kunden können sich jederzeit, rund um die Uhr, telefonisch mit ihren Problemen an den FloH Club wenden. Hilfe bekommen sie von Fachleuten und zwar individuell und direkt. 

Übrigens: Der kuriose Name des Unternehmens hat nichts mit dem gleichnamigen Tier zu tun, sondern setzt sich aus dem Namen der Gründerin, Florence Henderson, zusammen.

Wenn gewünscht, loggen sich die Mitarbeiter von FloH Club auch auf dem Computer des Kunden ein, um so Probleme sofort zu lösen, aber auch, um Kunden zu zeigen, wie sie bestimmte Vorgänge und Abläufe in den Griff bekommen. Einzige Voraussetzung ist eine Internetverbindung. Der Service kostet umgerechnet rund 250 Euro pro Jahr.

Für die Umsetzung dieser Idee brauchen Sie vor allem zwei Dinge: 

  1. Fachkenntnisse, um die typischen Computerprobleme zu lösen. 
  2. Geduld und einen Draht zu Senioren, um auf deren Wünsche eingehen zu können. 

Diese beiden Eigenschaften kosten kein Geld ( es sei denn, Sie müssen sich selbst erst Computerkenntnisse aneignen). Was Geld kostet, ist der Aufbau eines entsprechenden Internet-Auftritts und das damit verbundene Marketing, um Ihren Service bekannt zu machen. That`s it.

In diesem Sinne

Michael Timpe
Chefredakteur "Die Geschäftsidee"

PS: Lassen sie mich doch einmal wissen, wie viel Geld Sie in die Unternehmensgründung stecken wollen / können. Oder anders ausgedrückt, ob Sie lieber mehr über "große Geschäftsideen, die mit kleinem Geld zu starten sind" lesen möchten.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg