Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Zuschüsse für die Einstellung älterer Arbeitnehmer

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Schaffen Sie als Unternehmer Arbeitsplätze, ist dies gut für die deutsche Wirtschaft. Je nachdem wen Sie einstellen, ist es Deutschland sogar Zuschüsse wert. Sie bekommen beispielsweise Zuschüsse, wenn Sie ältere Arbeitnehmer einstellen. Mehr zu den Zuschüssen in diesem Beitrag.

Ältere Arbeitnehmer tun sich bei der Jobsuche häufig schwer und sind damit auch für die Arbeitsagentur schwerer vermittelbar. Stellen Sie ältere Arbeitnehmer ein, können Sie deshalb dafür Zuschüsse bekommen.

Zuschüsse zum Arbeitsentgelt und einen zusätzlichen Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung erhalten ältere Arbeitnehmer, die ihre Arbeitslosigkeit durch Aufnahme einer geringer entlohnten, versicherungspflichtigen Beschäftigung beenden oder vermeiden. Die Zuschüsse sind zeitlich befristet.

Wer hat Anspruch auf die Zuschüsse?

Arbeitnehmer, die

  • das 50. Lebensjahr vollendet haben.
  • arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind.
  • ihre Arbeitslosigkeit durch Aufnahme einer geringer entlohnten versicherungspflichtigen Beschäftigung beenden oder vermeiden.
  • noch mindestens 120 Tage Anspruch auf Arbeitslosengeld bei Aufnahme der neuen Beschäftigung haben oder geltend machen können.
  • in den neuen Beschäftigung Anspruch auf tarifliche Entlohnung haben. Sind Arbeitgeber und/oder Arbeitnehmer nicht tarifgebunden, muss der ortsübliche Lohn gezahlt werden.

und

  • eine monatliche Nettoentgeltdifferenz zwischen dem Entgelt, nach dem das Arbeitslosengeld berechnet worden ist, und dem niedrigeren Entgelt der neuen Beschäftigung von mindestens 50,- Euro haben.

Die Zuschüsse gleichen die finanziellen Einbußen im Vergleich zum Arbeitsentgelt der früheren Tätigkeit zumindest teilweise aus. Die Zuschüsse zum Arbeitsentgelt betragen im ersten Jahr nach Aufnahme der Beschäftigung 50 Prozent und im zweiten Jahr 30 Prozent der monatlichen Nettoentgeltdifferenz. Zudem gibt es Zuschüsse für die Aufstockung der Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, um die Verluste in der Alterssicherung abzumildern.

Die Zuschüsse nach Einstellung älterer Arbeitnehmer können Sie zwei Jahre in Anspruch nehmen. Nach Unterbrechungen werden die Zuschüsse unter bestimmten Voraussetzungen erneut für die noch nicht ausgeschöpfte Dauer von zwei Jahren erbracht.

Stellen Sie den Antrag auf die Zuschüsse bei der Arbeitsagentur, die für den Arbeitnehmer zuständig ist. Denken Sie daran, dass Sie den Antrag für die Zuschüsse grundsätzlich vor Einstellung des Mitarbeiters stellen müssen. Sie können den Antrag für die Zuschüsse auch bequem im Internet herunterladen.

Weitere Informationen zum Thema Zuschüsse und Förderungen lesen Sie auch im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das "Handbuch für Selbstständige und Unternehmer" führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher. Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg