Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Zuschüsse für Gründer in Sachsen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Es gibt viele Töpfe, aus denen Selbstständige Zuschüsse beziehen können. Da fällt es manchmal gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Viele Gründer fragen sich, welche Zuschüsse ihnen eigentlich zustehen. Neben der Unterstützung des Bundes, bieten auch Länder Zuschüsse und vergünstigte Darlehen für Existenzgründer. Ein Beispiel dafür ist das ESF-Mikrodarlehen in Sachsen. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Dass ESF-Mikrodarlehen bietet Existenzgründern in Sachsen finanzielle Unterstützung für Investitionen und Betriebsmittel. Gründer können das Mikrodarlehen vor bzw. in den ersten drei Jahren nach Geschäftsausnahme direkt bei der Sächsischen Aufbaubank beantragen. Das Mikrodarlehen unterstützt die Gründer mit maximal 20.000,- Euro. Möchten Sie das Mikrodarlehen beantragen, müssen Sie für Ihr Vorhaben mindestens einen Eigenanteil von 20 Prozent aufbringen. Für die Rückzahlung bleibt Ihnen bis zu fünf Jahre Zeit, die Tilgung beginnt spätestens im zweiten Jahr nach Darlehensabschluss.

Es ist möglich, dass Sie das Mikrodarlehen mit anderen Förderprogrammen kombinieren. Allerdings ist das Startgeld der KfW Mittelstandsbank sowie das Darlehensprogramm Gründungs- und Wachstumsfinanzierung der Sächsischen Aufbaubank ausgenommen.

Wie Sie das Mikrodarlehen beantragen

Ähnlich wie bei einem normalen Kreditantrag benötigen Sie auch für Darlehen aus Förderprogrammen bestimmt Unterlagen.

Möchten Sie das ESF-Mikordarlehen beantragen, ist es notwendig, dass Sie für Ihr Vorhaben ein Unternehmenskonzept erstellen. Die Mindestanforderungen dafür entnehmen Sie bitte dem Vordruck, den Sie im Internet auf der Seite der Sächsischen Aufbaubank unter "erforderlichen Unterlagen" herunterladen können.

Zusätzlich benötigen Sie eine fachkundige Stellungsnahme zu Ihrem Unternehmenskonzept. Eine fachkundige Stellungsnahme ist möglich durch die zuständige Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer, die berufsständische Kammer oder der Fachverband für die Branche, in der die Gründung erfolgen soll.

Gibt die fachkundige Stellung Ihnen positives Feedback, können Sie Ihren Förderantrag für das Mikrodarlehen direkt bei der Sächsischen Aufbaubank einreichen.

Wichtig ist, dass Sie den Antrag vor Beginn des Vorhabens stellen, das Sie finanzieren wollen. Haben Sie die Zustimmung für das Mikrodarlehen können Sie mit Ihrem Vorhaben starten. Denken Sie daran, dass bereits der Abschluss von Kaufverträgen oder die Auftragsvergabe als Begin zählt.

Weitere Informationen zu Zuschüssen und Darlehen lesen Sie regelmäßig im Newsletter Selbstständig heute.

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert. Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg