Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Zuschüsse, wenn es Ihnen nicht so gut geht

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Eine Selbstständigkeit kann manchmal ganz schön hart sein. Gerade in diesen konjunkturschwachen Zeiten haben viele Gründer Zweifel und sind unsicher, ob sie die richtige Entscheidung getroffen haben. Doch Zuschüsse können helfen.

Eine Selbstständigkeit kann manchmal ganz schön hart sein. Gerade in diesen konjunkturschwachen Zeiten haben viele Gründer Zweifel und sind unsicher, ob sie die richtige Entscheidung getroffen haben. Doch Zuschüsse können helfen.

Erfahrungsgemäß können viele Gründer und Selbstständige nicht von Ihren Einnahmen leben. In der momentanen Wirtschaftskrise hat sich dieser Effekt leider noch verstärkt. Geht es Ihnen auch so? Dann denken Sie vielleicht, dass es ganz schön ungerecht ist, dass ein „normaler“ Arbeitsloser Unterstützung bekommt, nämlich Zuschüsse in Form von Arbeitslosengeld II. Sie als Selbstständiger arbeiten und es kommt trotzdem nur wenig dabei rum.

Zuschüsse sichern:

Selbstständige können ebenfalls Arbeitslosengeld II beziehen

Reichen Ihre Einnahmen nicht aus, können Sie Zuschüsse bekommen, nämlich Arbeitslosengeld II als Zusatz zu Ihren Einnahmen. Diese Zuschüsse sind dafür bestimmt, dass Sie Ihren Lebensunterhalt weiter finanzieren können. Außerdem gewährt die Agentur für Arbeit bedürftigen Selbstständigen seit Anfang 2009 Darlehen oder nicht rückzahlbare Zuschüsse. Diese Zuschüsse sind jedoch auf einen Maximalbetrag von 5.000 Euro begrenzt. So steht es in § 16 c Sozialgesetzbuch II.

Voraussetzungen für die Zuschüsse

Zuschüsse können Selbstständige als Hilfeleistung beantragen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Zuschüsse werden für notwendige Anschaffungen verwendet, zum Beispiel für den Kauf eines Computers, den Sie für Ihre selbstständige Tätigkeit benötigen.
  • Zuschüsse gibt es nur, wenn die selbstständige Tätigkeit wirtschaftlich tragfähig ist und die Bedürftigkeit dadurch dauerhaft überwunden werden kann. Die Agentur für Arbeit verlangt dazu eine Beurteilung durch eine fachliche Stelle, zum Beispiel durch die Handwerkskammer oder die IHK.

Diese Zuschüsse zählen zu den so genannten Eingliederungsleistungen. Neben diesen Zuschüssen können Sie auch weitere Zuschüsse wie das Einstiegsgeld für Gründer beziehen.

Regelmäßige Informationen zum Thema Zuschüsse lesen Sie im monatlichen Newsletter "Selbstständig heute".

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert. Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg