Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Betriebsprüfung: Sind Ihre Ergebnisse schlüssig?

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

In einer Betriebsprüfung kann das Finanzamt die letzten Geschäftsjahre nicht lückenlos prüfen. Deshalb ist für das Ergebnis der Betriebsprüfung entscheidend, ob die Betriebsergebnisse schlüssig sind. Mehr dazu in diesem Beitrag.

In einer Betriebsprüfung kann das Finanzamt die letzten Geschäftsjahre nicht lückenlos prüfen. Deshalb ist für das Ergebnis der Betriebsprüfung entscheidend, ob die Betriebsergebnisse schlüssig sind. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Allein aus Zeitgründen kann ein Prüfer die in der Prüfungsanordnung zumeist angegebenen letzten drei Geschäftsjahre nicht vollständig überprüfen. Aus diesem Grund wird in einer Betriebsprüfung mit verschiedenen Verprobungsmethoden gearbeitet. In der Regel kommen in der Betriebsprüfung folgende Prüfungsmethoden vor:

  • interner Betriebsvergleich ( Umsatznachkalkulation)
  • äußerer Betriebsvergleich ( Richtsatzvergleich)
  • Vermögenszuwachsrechnung
  • Geldverkehrsrechnung

Interner Betriebsvergleich während der Betriebsprüfung

Diese Methode der Betriebsprüfung ist üblich bei Gaststätten, wird jedoch auch häufig bei Handelsbetrieben eingesetzt. Der Prüfer kann auf der Grundlage des Wareneinsatzes bzw. des Material- und Lohneinsatzes sowie Ihren Kalkulationsunterlagen nachvollziehen, welche Umsätze erzielbar waren. Eine Nachkalkulation zeigt, ob es Differenzen zwischen dem erklärten und dem vom Prüfer kalkulierten Umsatz gibt. Liegen Differenzen vor, wird das Finanzamt die Richtigkeit der Buchführung anzweifeln und den Umsatz schätzen.

Äußerer Betriebsvergleich während der Betriebsprüfung

In einer Betriebsprüfung werden die Ergebnisse Ihres Betriebs den Ergebnissen vergleichbarer Betriebe gegenübergestellt. Findet die Betriebsprüfung in einem kleineren Unternehmen statt, orientiert sich der Prüfer an der so genannten amtlichen Richtsatzsammlung des Bundesfinanzministeriums für Finanzen, in der für zahlreiche Branchen bestimmte Kennzahlen ermittelt wurden. Finden sich während der Betriebsprüfung gravierende Abweichungen, wird nach Gründen geforscht.

Vermögenszuwachs- und Geldverkehrsrechnung in der Betriebsprüfung

Diese Methoden haben als Basis den Grundgedanken, dass kein Steuerpflichtiger in einem bestimmten Zeitraum mehr Geld für Konsum und Vermögensbildung ausgeben kann, als ihm in diesem Zeitraum zur Verfügung steht. Stellt sich während der Betriebsprüfung heraus, dass Sie in einem bestimmten Zeitraum mehr ausgegeben als eingenommen haben, ergibt sich daraus die Schlussfolgerung, dass es sich um nicht versteuerte Einnahmen gehandelt hat.

Ein unklarer Geldzufluss ergibt sich häufig aus Schenkungen, Erbschaften, Spielgewinnen, Darlehensaufnahmen oder Verkäufen privater Gegenstände. Diese Ereignisse müssen Sie jedoch belegen.

Weitere Tipps rund um die Betriebsprüfung lesen Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das "Handbuch für Selbstständige und Unternehmer" führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg