Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Betriebsprüfung: Unterschiedliche Arten sind möglich

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Wussten Sie, dass 9 von 10 Betriebsprüfungen des Finanzamts Steuernachzahlungen zur Folge haben? Deshalb ist die Betriebsprüfung unter Selbstständigen so gefürchtet. Welche Arten von Betriebsprüfungen gibt es eigentlich? Mehr darüber lesen Sie in diesem Beitrag.

Wussten Sie, dass 9 von 10 Betriebsprüfungen des Finanzamts Steuernachzahlungen zur Folge haben? Deshalb ist die Betriebsprüfung unter Selbstständigen so gefürchtet. Welche Arten von Betriebsprüfungen gibt es eigentlich? Mehr darüber lesen Sie in diesem Beitrag.

Spricht ein Unternehmer von einer Betriebsprüfung, meint dieser in der Regel die vom Finanzamt angeordnete, umfassende Prüfung seiner steuerlichen Verhältnisse. In der offiziellen Sprache heißt diese Betriebsprüfung Außenprüfung. Eine Außenprüfung ist nicht nur für Betriebe und Freiberufler möglich, sondern auch für Privatpersonen.

Während Privatpersonen von der Außenprüfung selten betroffen sind, müssen Unternehmer jederzeit mit dieser Art der Betriebsprüfung rechnen. Das liegt daran, dass Unternehmer Ihren zu versteuernden Gewinn selbst und zunächst ohne Kontrolle durch das Finanzamt ermitteln. Durch eine Betriebsprüfung wird hinterfragt, ob der Unternehmer den Gewinn korrekt ermittelt hat und auch nur das absetzt, was tatsächlich absetzungfähig ist. In einer Betriebsprüfung geht der Prüfer zudem Hinweisen nach, die darauf hindeuten, dass Sie nicht alle Einnahmen angegeben haben.

Andere Arten der Betriebsprüfung

Neben der Außenprüfung gibt es auch noch andere Arten der Betriebsprüfung. Für umsatzsteuerpflichtige Unternehmen kann das Finanzamt neben der umfassenden Außenprüfung auch eine Umsatzsteuer-Sonderprüfung oder eine Umsatzsteuer-Nachschau fordern.

Mit einer weiteren Betriebsprüfung müssen Unternehmen rechnen, die Mitarbeiter beschäftigen. Hier kann das Finanzamt eine Lohnsteuer-Außenprüfung ansetzen. Zudem wird Sie alle vier Jahre ein Prüfer des Sozialversicherungsträgers besuchen, um die Sozialversicherungsbeiträge zu prüfen. Außerdem können sich die Berufsgenossenschaft oder das Arbeitsamt zu Prüfungen anmelden.

Die Außenprüfung ist jedoch die gängigste Art der Betriebsprüfung. Ob und wann Sie mit dieser Betriebsprüfung rechnen müssen, richtet sich statistisch gesehen nach der Größe Ihres Unternehmens. Je größer ein Unternehmen ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit der Betriebsprüfung.

Bei Großbetrieben findet in der Regel alle drei Jahre eine Betriebsprüfung statt, bei Mittelbetrieben liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Betriebsprüfung bei 13 Jahren, bei Kleinbetrieben sind es 25 Jahre und bei Kleinbetrieben fast 90 Jahre.

Machen Sie sich jedoch bewusst, dass eine Betriebsprüfung nicht nur nach einem bestimmten Turnus abläuft, sondern in erster Linie deshalb, weil das Finanzamt Prüfungsbedarf sieht.

Weitere Tipps zum Thema Betriebsprüfung lesen Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das "Handbuch für Selbstständige und Unternehmer" führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg