Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Leasing-Raten bei Mängeln? Ist das erlaubt?

0 Beurteilungen

Erstellt:


Was tun, wenn das Leasing-Gut defekt ist?

 

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen neuen Wagen geleast. Das Auto ist jedoch ein "Montagsauto" – Sie haben ständig Ärger.

Wie Sie wenigstens mit dem Finanzamt keinen Ärger wegen Ihres geleasten Geschäftswagens haben, erfahren Sie übrigens, wenn Sie hier klicken!

 

Da kann einen schon einmal die Wut packen und natürlich liegt die Frage nahe: Darf ich die Leasing-Raten kürzen?

Leider nicht. Die Leasing-Gesellschaft ist zwar Eigentümer des Fahrzeugs, es besteht jedoch nicht die Pflicht, dass Sie ein mängelfreies Fahrzeug bekommen. In der Regel werden Sie in Ihrem Leasing-Vertrag folgende Klausel finden: "Die Haftung der Leasing-Gesellschaft für Fahrzeugmängel wird ausgeschlossen. Im Gegenzug tritt sie ihre Mängelrechte aus dem Kaufvertrag mit dem Fahrzeughändler an den Leasing-Nehmer ab."

Das heißt für Sie: Sie müssen sich darum kümmern, dass der Autohändler die Mängel beseitigt. Auch wenn Sie Ärger haben und das Auto vielleicht sogar gar nicht nutzen können, ist es nicht erlaubt, die Leasing-Raten zu kürzen.
Rücktritt vom Kaufvertrag
Behebt der Händler die Mängel nicht, können Sie nur vom Kaufvertrag zurücktreten. Akzeptiert dies der Händler, entfällt die Grundlage für Ihren Leasing-Vertrag – Sie brauchen keine Leasing-Raten mehr zu bezahlen, Sie erhalten sogar Geld zurück.

Der Betrag für die Nutzung des Autos wird jedoch abgezogen, die Berechnung ist sehr kompliziert und landet häufig vor Gericht. Um diesen Stress zu vermeiden, empfiehlt es sich, eine gütliche Einigung anzustreben.

Was tun, wenn der Händler sich quer stellt?

Lehnt der Händler den Rücktritt vom Kaufvertrag ab, bleibt Ihnen nur noch die Klage. Nach den Gesetzen müssen Sie erst dann keine Leasing-Raten mehr bezahlen, wenn der Händler verurteilt wurde.

Das oberste Zivilgericht hat jedoch zu Ihren Gunsten entschieden: Sie dürfen die Zahlungen der Leasing-Raten bereits einstellen, wenn Sie wegen der Rückabwicklung des Kaufvertrags vor Gericht ziehen. Verlieren Sie den Prozess, fallen jedoch nicht nur die Gerichtskosten, sondern auch die Nachzahlungen an.

Sie sollten sich bewusst machen, dass Leasing ein reiner Finanzierungsvertrag ist. Sie haben keine Vorteile, weil Sie nicht Eigentümer sind. Wägen Sie zudem vorher genau ab, ob Leasing tatsächlich die günstigste Finanzierungsform für Sie ist.

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg