Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

So ist Ihre Liquidität gesichert

 

Von Iris Schuler,

Die Vertretungsregel ist bei vielen Selbstständigen nicht wirklich geregelt. Wenn tatsächlich mal ein unvorhergesehener Unfall passiert…irgendwie wird sich dann schon alles fügen. So denken viele Selbstständige und schieben das "was wäre wenn…" ganz weit von sich.

Im Notfall mus ein anderer die Rechnungen bezahlen

Tatsächlich kann im Notfall sicherlich auch einiges liegen bleiben. Anderes muss jedoch einfach weiterlaufen, zum Beispiel das Bankgeschäft. Für das Bankgeschäft sollten Sie sich Gedanken machen für den Fall, dass Sie einmal überraschend verhindert sind. Der Ärger könnte beispielsweise schon damit beginnen, dass niemand das Geld für eine Behandlung abheben kann.

Eine Bankvollmacht hilft, wenn Sie verhindert sind

Können Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachkommen, bleiben auch wichtige Rechnungen liegen. Schlimmer noch: Wenn Sie keine Überweisungen unterschreiben oder per e-Banking auf den Weg bringen können, droht Zahlungsverzug mit unterschiedlichen Konsequenzen. Denkbar wären Mahngebühren, Zinsen, Mahnbescheide und, und, und. Bleiben Steuern unbezahlt, wird auch das Finanzamt kein Verständnis für Ihre Situation haben.

Es ist jedoch ganz einfach, Ihre Zahlungsfähigkeit in Notfällen zu sichern und dadurch die genannten Risiken auszuschließen. Räumen Sie einer oder mehreren Personen Ihres Vertrauens Vollmachten über jedes Ihrer Bankkonten ein. Eine Vollmacht können Sie jederzeit erteilen, aber genauso auch wieder entziehen.

Immer zahlungsfähig sein

Eine Bankvollmacht erteilen Sie, indem Sie der Bank die jeweilige Person in einem dafür vorgesehenen  Formular als Unterschriftsberechtigte für das Konto benennen. Derjenige muss dann noch einmal selbst zur Bank gehen und sich legitimieren. Das bedeutet, er muss seinen Personalausweis vorlegen oder an einem Postitent-Verfahren teilnehmen und eine Unterschriftsprobe hinterlassen.

Mit einer Vollmacht darf jemand Geld abheben, Überweisungen in Auftrag geben, Lastschrifteinzugsermächtigungen unterschreiben usw. Auch mit Vollmacht darf man in der Regel kein Konto auflösen, Kredite aufnehmen, Untervollmachten erteilen oder hochspekulative Geschäfte vornehmen. Details können Sie jedoch mit Ihrer Bank auch noch absprechen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

So vereinfachen Sie Ihre Arbeit als Datenschutzbeauftragte!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Jobs