Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich...

Jetzt downloaden

Wie Sie den richtigen Steuerberater finden

 

Von Iris Schuler,

Ein Steuerberater ist ein Fachmann in Sachen Steuern. In vielen Fällen macht es Sinn, mit einem Steuerberater zusammen zu arbeiten. Indem Sie als Unternehmer Arbeit an den Steuerberater abgeben, sparen Sie Zeit, die Sie in Ihr Kerngeschäft stecken können. Wichtig ist, dass die Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihrem Steuerberaterstellen stimmt. Tipps, wie Sie den richtigen Steuerberater finden, lesen Sie in diesem Beitrag.

Ein Steuerberater ist ein Fachmann in Sachen Steuern. In vielen Fällen macht es Sinn, mit einem Steuerberater zusammen zu arbeiten. Indem Sie als Unternehmer Arbeit an den Steuerberater abgeben, sparen Sie Zeit, die Sie in Ihr Kerngeschäft stecken können. Wichtig ist, dass die Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihrem Steuerberaterstellen stimmt. Tipps, wie Sie den richtigen Steuerberater finden, lesen Sie in diesem Beitrag.

Es kann durchaus sinnvoll sein, nur einzelne Arbeiten an den Steuerberater zu übertragen. Erstellen Sie beispielsweise die Buchführung selbst, können Sie Ihre Geschäftsvorfälle fortlaufend buchen. So sind Sie zu jeder Zeit auf dem aktuellen Stand, wie es um Ihre finanzielle Situation steht.

Übernehmen Sie einen Teil der Arbeit selbst, reduzieren sich auch die Kosten für den Steuerberater. Je mehr Leistung Sie vom Steuerberater fordern, desto mehr müssen Sie dafür bezahlen. Mit dem Umfang der beanspruchten Leistungen entscheiden Sie somit auch die Höhe der Kosten.

Möchte ein Steuerberater nicht nur einen Teilbereich übernehmen, sollten Sie die Zusammenarbeit mit diesen Steuerberater in Frage stellen. Auch die kostenintensive Überprüfung Ihrer Buchführung durch den Steuerberater müssen Sie nicht akzeptieren.

Ein Steuerberater arbeitet als Dienstleister

Denken Sie immer daran, dass der Steuerberater als Dienstleistungsunternehmen arbeitet. Der Steuerberater ist verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten Ihre Interessen wahrzunehmen und nicht die des Finanzamts. Sie als Kunde bestimmen, in welchem Umfang der Steuerberater für Sie tätig werden soll.

Im Übrigen können Sie mit einem Steuerberater auch über die Höhe des Honorars verhandeln. Innerhalb der gesetzlich festgelegten Gebührenordnung für Steuerberater gibt es nämlich durchaus Spielraum.

Achten Sie darauf, dass Ihr Steuerberater sich der Herausforderung des ständig ändernden Steuerrechts stellt. Nur ein Steuerberater, der schnell auf Änderungen reagiert, kann Sie optimal beraten.

Von einer Zusammenarbeit mit einem Steuerberater sollten Sie absehen, wenn

  • der Steuerberater nicht auf Ihre Vorstellungen eingeht, so dass keine Vertrauensbasis entsteht.
  • Sie feststellen, dass der Steuerberater nicht ausreichend Ihre Interessen vertritt.
  • die Gebühren so hoch sind, dass Sie kein angemessenes Verhältnis zwischen Bezahlung und Leistung sehen.
Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Mit diesem Stick beginnt Ihre Erfolgs-Story

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Jobs