Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie eine geringe Nachfrage in den Griff bekommen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Viele Gründer stellen in den ersten Monaten Ihrer Selbstständigkeit fest, dass die Kunden fern bleiben und nicht wie erwartet kaufen. Sie haben zwar sowohl die Nachfrage nach dem Angebot als auch die Finanzen nach bestem Gewissen geplant, aber leider ergab die Realität, dass die Planung der Nachfrage unrealistisch war. Wie Sie eine zu geringe Nachfrage doch noch in den Griff bekommen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Viele Gründer stellen in den ersten Monaten Ihrer Selbstständigkeit fest, dass die Kunden fern bleiben und nicht wie erwartet kaufen. Sie haben zwar sowohl die Nachfrage nach dem Angebot als auch die Finanzen nach bestem Gewissen geplant, aber leider ergab die Realität, dass die Planung der Nachfrage unrealistisch war. Wie Sie eine zu geringe Nachfrage doch noch in den Griff bekommen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Kommt es zu einem Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage, sollten Sie so schnell wie möglich Marktforschung betreiben. Um die Nachfrage zu steigern, müssen Sie Ihr Angebot neue positionieren und in Werbung investieren.

Was tun, wenn die Nachfrage nach Ihrem Angebot besser sein könnte?

Stellen Sie sich dazu folgende Fragen

  • Wer könnte die Nachfrage ankurbeln? Wer braucht das Angebot so nötig, dass er dafür Geld ausgeben würde?
  • Wie viele solcher Kunden gibt es in Ihrem Umkreis?
  • Wie groß ist der monatliche Bedarf? Wie viel Geld würde ein Kunde ausgeben?
  • Was macht die Konkurrenz?
  • Warum sollte ein potenzieller Kunde wechseln oder lieber bei der Konkurrenz bleiben?
  • Ist die Nachfrage so groß, dass Sie davon leben können?
  • Was können Sie tun, um die Nachfrage zu vergrößern?

Die Nachfrage nach Ihrem Angebot wird sich erhöhen, wenn Sie den Leidensdruck potenzieller Kunden durch Ihr Angebot lindern können. Überlegen Sie also, welche Not Ihre potenziellen Kunden haben und wie Sie diese, im Gegensatz zu Ihren Konkurrenten, lindern können.

Viele Gründer machen den Fehler, dass das Angebot zu sehr mit den Angeboten der Konkurrenz vergleichbar ist. Für potenzielle Kunden gibt es keine ausreichenden Gründe, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Gelingt es Ihnen jedoch, einen einzigartigen Vorteil zu versprechen, stehen die Chancen gut, dass Sie Ihre Nachfrage erhöhen und damit den Umsatz steigern können.

Machen Sie deshalb Ihren Kunden ein einzigartiges Angebot, das besser ist als das der Konkurrenz, und steigern Sie so Ihre Nachfrage.

Viele weitere Tipps rund um einen erfolgreichen Unternehmeralltag lesen Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das "Handbuch für Selbstständige und Unternehmer" führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg