Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie Ihre Liquidität geschickt beeinflussen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Mit der durchdachten Steuerung Engpass vermeiden

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

immer flüssig bleiben - das ist für jeden Unternehmer und Selbständigen das oberste Ziel. Auch ein vorübergehender Liquiditätsengpass kann die Existenz eines Unternehmens bedrohen. Es nutzt Ihnen nichts, dass Sie vielleicht in vier Wochen Einnahmen erwarten, wenn Sie jetzt Rechnungen bezahlen müssen.

Sie können Ihre Liquidität planen. Zum Einen ist es wichtig, den Liquiditätsbedarf zu ermitteln. Dazu gehört die Umsatzplanung sowie die Planung von Anschaffungen. Außerdem können Sie die Liquidität positiv beeinflussen, indem Sie Ihre Kunden zum schnellen Zahlen bewegen. Eine weitere Möglichkeit, einen Liquiditätsengpass zu vermeiden, ist die geschickte Steuerung von Einnahmen und Auszahlungen.

So geht's:

 

 

Beschleunigen Sie die Einzahlungen:

  • Vereinbaren Sie mit Kunden Vorkasse oder Abschlagszahlungen, wenn immer möglich.
  • Stellen Sie die Rechnungen sofort nach der erbrachten Leistung. Verzichten Sie auf großzügige Zahlungsziele. Bieten Sie dem Kunden Skonto für das Zahlen innerhalb einer Woche, damit das Geld schnell reinkommt.
  • Versuchen Sie, eine Einzugsermächtigung zu bekommen. Das ist bequem und sicher für den Kunden. Zusätzlich haben Sie es in der Hand, wann Sie den Rechnungsbetrag abbuchen.
  • Behalten Sie Ihre offenen Forderungen im Auge. Mahnen Sie zeitnah und konsequent. Besonders wirkungsvoll ist es, wenn Sie Ihre Kunden persönlich auf ausstehende Zahlungen ansprechen.
  • Verkaufen Sie Ladenhüter auch dann, wenn Sie Verluste machen. Ein volles Lager bedeutet für Sie ungenutztes Kapital und fehlende Liquidität.

Verschieben Sie auf der anderen Seite Auszahlungen

  • Geben Ihnen Lieferanten kein Skonto, ist es empfehlenswert, lange Zahlungsziele zu verhandeln. Zahlen Sie erst am Ende der Ihnen gesetzten Frist.
  • Sprechen Sie mit Lieferanten über Stundungen oder Ratenzahlungen .
  • Verhandeln Sie mit Ihrer Bank über Tilgungsstreckung bzw. Tilgungsaussetzung bei vorhandenen Darlehen.
  • Verschieben Sie Ausgaben auf einen späteren Zeitpunkt, falls diese nicht unbedingt erforderlich sind.

Ertragslage verbessern

Mit einer geschickten Steuerung können Sie Ihre Liquidität positiv beeinflussen. Diesen positiven Effekt erhöhen Sie zusätzlich, wenn Sie die Einzahlungen nicht nur beschleunigen, sondern erhöhen. Auf der anderen Seite verschieben Sie nicht nur die Auszahlungen, sondern vermeiden diese , falls möglich.

 
Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg