Versicherung und Haftung – die häufig vernachlässigte Gefahr für Ihr Unternehmen

Mit der Gründung eines Unternehmens gehen Sie ein hohes Risiko ein. Dies betrifft nicht nur Ihr persönliches Risiko, das Sie z.B. mithilfe einer Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung absichern sollten. Sie haben zukünftig auch ein betriebliches Risiko zu bewerten und sich dagegen abzusichern. Gerade wenn Ihre Haftung betroffen ist, kann es schnell um Beträge gehen, die die Existenz Ihres gesamten Unternehmens bedrohen können.

Sonderfall Unternehmensgründung

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit, wenn die Kosten sowieso häufig über die ursprüngliche Kostenkalkulation hinausschießen, gibt es für Existenzgründer ganz andere Baustellen als auch noch hohe Versicherungspolicen abzuschließen und die teils schmerzhaften Beiträge zu entrichten.

Auch das tatsächliche Haftungsrisiko der Geschäftstätigkeit ist vielen Unternehmern am Anfang noch gar nicht bekannt oder auch noch gar nicht umfassend absehbar. Aber Achtung! Unkenntnis und Nachlässigkeit bei Versicherung der Haftung können Ihrem Unternehmen schnell zum Verhängnis werden.

Versicherung der Haftung insbesondere für Gründer relevant

Ganz im Gegensatz zur landläufigen Meinung, dass die Versicherung der Haftung zu Beginn der Geschäftstätigkeit noch nicht zwingend erforderlich ist, sind die Haftungsrisiken während der Gründung sogar besonders hoch. Schließlich sind die Geschäftsbeziehungen noch frisch, die Eigenarten von Lieferanten und Kunden noch nicht allzu gut bekannt und im schlimmsten Fall legen es Kriminelle sogar darauf an, gezielt Existenzgründer in der hektischen Phase des Markteintritts zu betrügen. Die Absicherung Ihrer Haftungsrisiken gehört somit zwingend in Ihre Gründungsphase.

Möglichkeiten der Risikoabsicherung

Die Möglichkeiten sich gegen das Haftungsrisiko abzusichern sind so vielfältig und individuell wie auch Ihre Geschäftstätigkeit. So ist z.B. eine sogenannte Vermögensschaden-Haftpflicht für einen freiberuflich tätigen Unternehmensberater unverzichtbar. Anders sieht es aus, wenn Sie im Logistikbereich tätig werden. Sobald Waren auf Ihren LKWs unterwegs sind, sollten Sie hier eine spezielle Absicherung treffen.

Grundsätzlich sind die folgenden Versicherungsbereiche von jedem Unternehmen abzudecken:

  • Betriebshaftpflichtversicherung,
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung,
  • Geschäftsinhaltversicherung,
  • Rechtsschutzversicherung und/oder
  • Sachversicherung.

Schritt für Schritt zur sinnvollen Versicherung der Haftung

  1. Sammeln Sie im ersten Schritt die Risiken, die durch Ihre selbständige Tätigkeit auftreten. Tauschen Sie sich hierzu auch mit Geschäftspartnern aus Ihrer Branche, IHKs, Verbänden, etc. aus.
  2. Analysieren Sie mit welcher Wahrscheinlichkeit dieses Risiko auftritt.
  3. Informieren Sie sich, mit welchen Versicherungen Sie dieses Risiko ausschließen können und stellen Sie hier Beitragsvergleiche an.
  4. Rechnen Sie durch, ob sich die Beitragszahlung für Ihr Unternehmen lohnt. In vielen  Fällen wird es genau das tun.
Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden
Versicherung und Haftung

| Michael G. Peters - Frage: Das hat mir gerade noch gefehlt! Mitten im Weihnachtsgeschäft setzt einer unserer Mitarbeiter seinen Lkw rückwärts gegen die Rampe. Jetzt muss... Artikel lesen

| Jens Holtmann - Transportversicherungen sind teuer und werden deshalb gern links liegen gelassen. Es gibt immer wieder Einkäufer, die ihre Ware wie Weihnachtspakete... Artikel lesen

| Günter Stein - Arbeiten Sie mit „festen“ freien Mitarbeitern? Falls ja, ist es höchste Zeit zu handeln. Zum einen brauchen Sie das Ergebnis der sogenannten... Artikel lesen

| Günter Stein - Man sollte meinen, dass in Zeiten der Niedrigzinspolitik und bei Strafzinsen für Banken, die Geld auf dem Konto horten, das Verhältnis zwischen Banken... Artikel lesen

| Günter Stein - Stellen Sie sich vor, Ihr Geschäftswagen wird bei einem von Ihnen nicht verschuldeten Auffahrunfall beschädigt und Sie können es 5 Tage nicht nutzen.... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg

Anzeige

Gratis Downloads
30 Beurteilungen
9 Beurteilungen
2 Beurteilungen
Jobs