Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden

Abmahnung für "leere" Internetseiten?

 

Erstellt:

Auf "Baustellen-Seiten" im Internet darf das Impressum ungestraft fehlen

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

sicherlich haben Sie auch schon von Abmahnvereinen und Rechtsanwälten gehört, die das Internet nach Webseiten durchforsten, die gegen die Impressums-Pflicht verstoßen. Eine Abmahnung wegen eines solchen Verstoßes kann teuer werden.

Was ist nun aber, wenn Sie sich zwar eine Internet-Adresse gesichert, dort aber bisher nur einen Hinweis angebracht haben, dass sich Ihre Seite im Aufbau befindet?

Selbst wenn Ihr Unternehmensname und Ihre E-Mail-Adresse für Kontaktaufnahmen genannt sind, darf ein vollständiges Impressum auf einer solchen "Baustellen-Seite" noch fehlen. Die Impressums-Pflicht laut § 5 Telemediengesetz (TMG) greift nämlich erst, wenn Sie konkrete Informationen zu Ihrem Angebot veröffentlichen (Landgericht Düsseldorf, 5.12.2010, Az. 12 O 312/10).

Sollten Sie in einer solchen Sache eine Abmahnung erhalten, weisen Sie die also unter Hinweis auf das genannte Urteil zurück.

Herzliche Grüße

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs