Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

KFZ-Haftpflicht: Wenn der Firmen-Transporter einen Totalschaden hat

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Dürfen Sie bis zur Lieferung des "Neuen" einen Mietwagen fahren, wenn Ihr Firmen-Transporter einen Totalschaden hat?

Dürfen Sie bis zur Lieferung des "Neuen" einen Mietwagen fahren, wenn Ihr Firmen-Transporter einen Totalschaden hat?
Frage: Wir sind ein Hndwerksunternehmen und haben Ärger mit der Abwicklung eines Verkehrsunfalls. Bei einem vom Unfallgegner verursachten Verkehrsunfall wurde ein Firmen-Transporter total beschädigt.
Bereits vor dem Unfall hatten wir einen neuen Firmen-Transporter bestellt, der in ca. 6 Wochen geliefert wird. Können wir bis dahin einen Miet-Transporter fahren und die Kosten dafür erstattet verlangen oder müssen wir - wie von der Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners gefordert - einen Gebraucht-Transporter erwerben?

Wann Sie auf Ihren neuen Firmen-Transporter warten dürfen


Antwort: Das Oberlandesgericht Celle hat in einem ähnlichen Fall entschieden, dass der Geschädigte auf ein bereits vor dem Verkehrsunfall bestelltes Neufahrzeug warten darf. Voraussetzung ist allerdings, dass sich die Lieferfrist für das Neufahrzeug "im vertretbaren Rahmen" hält (OLG Celle, Az. 14 U 85/07).

Selbstständig im Handwerk 2009
"Handwerk konkret" verrät Ihnen neue Werbeideen, die besten Kostenspartipps und wie Sie Ihr Geld von faulen Kunden bekommen. Auf 8 Seiten im Monat - denn als Unternehmer im Handwerk haben Sie keine Zeit für Bücher und Theorie!
Testen Sie "Handwerk konkret" jetzt 30 Tage lang gratis!

Was ein vertretbarer Rahmen ist, hängt immer von den konkreten Umständen des Einzelfalls ab. Im entschiedenen Fall hatte das Unternehmen Anfang Oktober einen neuen Lkw bestellt. Mitte Oktober kam es zu dem Verkehrsunfall, bei dem das Fahrzeug total beschädigt wurde, das durch den neuen Lkw ersetzen werden sollte. Als voraussichtlicher Liefertermin für das Neufahrzeug war der November in Aussicht gestellt. Tatsächlich erfolgte die Lieferung erst Anfang Dezember. Der Kfz-Haftpflichtversicherer des Unfallgegners wollte nur Mietwagenkosten für 12 Tage ersetzen.
Begründung: Es sei unproblematisch möglich, innerhalb dieser Zeit auf dem Gebrauchtwagenmarkt einen gleichartigen und gleichwertigen Lkw zu beschaffen. Überschreite die Lieferzeit für den bestellten Lkw diese Zeit, müsse das geschädigte Unternehmen für die Zwischenzeit ein Gebrauchtfahrzeug erwerben und später gegebenenfalls wieder verkaufen.

Bei kurzer Zeitspanne müssen Sie nicht extra einen gebrauchten Firmen-Transporter kaufen


Dazu die OLG-Richter: Zwischen dem Ablauf der 12-Tage-Frist und der tatsächlichen Lieferung des neuen Lkw lagen nur 24 Tage. Unter Abwägung der relativ moderaten Höhe der zusätzlich anfallenden Mietwagenkosten einerseits und den mit dem Erwerb eines Gebraucht- Lkw verbundenen Risiken andererseits ist die Anschaffung eines Ersatzfahrzeugs für die Zwischenzeit bis zur Lieferung des neuen Lkw nicht zumutbar.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg