Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden

Mängel prüfen, wenn der Verursacher unklar ist?

 

Von Astrid Engel,

Dass Ihre Kunden Anspruch auf eine einwandfreie Lieferung oder Leistung haben, ist selbstverständlich. Genauso selbstverständlich ist, dass Sie als Unternehmer nur solche Mängel ohne Vergütung beseitigen müssen, für die Sie verantwortlich sind.

So weit, so gut. Oft ist bei Mängeln jedoch nicht immer auf Anhieb zu erkennen, bei wem die Verantwortung tatsächlich liegt. Das müssen Sie bzw. Ihre Mitarbeiter aber bedingungslos prüfen. Dazu sind Sie verpflichtet!

Prüfen Sie bedingungslos, sonst droht Schadensersatz

Ein Beispiel: Ein Installationsbetrieb hatte in einer Schule Heizungsrohre verlegt. Die Arbeiten wurden zunächst abgenommen. Später bemängelte der Auftraggeber aber undichte Stellen und forderte vom Installationsbetrieb Nachbesserungen. Der wollte Mängel aber nur unter der Voraussetzung prüfen, dass die Kosten der Prüfung vom Auftraggeber übernommen werden müssten, wenn sich herausstellen sollte, dass der Mangel nicht auf eine fehlerhafte Installation zurückgeht.

Weil der Auftraggeber sich darauf nicht einließ, unterblieb die Prüfung. Kurz darauf brach der Heizkreislauf zusammen. Ursache war tatsächlich eine unsachgemäße Installation. Folge: Fast 49.000 Euro Schadenersatzforderungen gegen den Installationsbetrieb! BGH, 2.9.2010, Az: VII ZR 110/09

Tipp: Auch wenn Sie überzeugt sind, dass Ihr Unternehmen für einen behaupteten Mangel an einer Lieferung oder Leistung nicht verantwortlich ist: Prüfen Sie den Mangel! Die Kosten können Sie dem Kunden später immer noch in Rechnung stellen, wenn erwiesen ist, dass Sie keine Schuld am Mangel trifft.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs