Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Muss ich den Versicherungsberater und dann auch noch eine Vermittlungsprovision bezahlen?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Frage: Ich möchte mich von einem unabhängigen Versicherungsberater bei der Auswahl der nötigen und sinnvollen Versicherungen unterstützen lassen. Dafür zahle ich ihm dann ja ein Honorar. Wenn ich später die mit dem Versicherungsberater ausgewählte Versicherung abschließe, ist die dann wenigstens billiger, weil die Versicherung keinem Vermittler eine Provision zahlen muss?

Frage: Ich möchte mich von einem unabhängigen Versicherungsberater bei der Auswahl der nötigen und sinnvollen Versicherungen unterstützen lassen. Dafür zahle ich ihm dann ja ein Honorar. Wenn ich später die mit dem Versicherungsberater ausgewählte Versicherung abschließe, ist die dann wenigstens billiger, weil die Versicherung keinem Vermittler eine Provision zahlen muss?


Gleicher Beitrag für alle - ob mit oder ohne Versicherungsberater

Antwort: Leider gibt es nur wenige Versicherer, die provisionsfreie Netto-Tarife anbieten. Üblich ist es hingegen, dass alle Kunden den gleichen Versicherungsbeitrag zahlen - unabhängig davon, ob sie sich direkt an den Versicherer gewandt haben oder den Vertrag über einen Vertreter des Versicherers oder einen Versicherungsberater abgeschlossen haben.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Das gilt auch, wenn Sie sich aufgrund von Empfehlungen der Verbraucherzentralen oder der Stiftung Warentest an die Versicherungs-Unternehmen wenden. Sie können also nicht damit rechnen, dass der Versicherer Ihnen preislich entgegenkommt, nur weil Sie einen Versicherungsberater beauftragt haben.


Ein Versicherungsberater lohnt sich dennoch

Positiv kann es sich aber dennoch auswirken, wenn Sie einen Versicherungsberater engagieren. Die Versicherungsberater haben meist Zugriff auf Netto-Tarife bei einigen Versicherern (ohne dass sie für eine Vermittlung Provision erhalten, weshalb die neutrale Beratung nicht gefährdet ist). Die Ersparnis kann dann im Einzelfall durchaus bei 20 bis 30 % auf den Normalbeitrag liegen. Vorteil: Die Ersparnis genießen Sie jährlich, während das Honorar für den Versicherungsberater nur einmal anfällt.


Tipp: Der "Bund der Versicherten e.V." (www.bundderversicherten.de) hat für seine Mitglieder provisionsfreie Rahmenverträge mit verschiedenen Versicherern ausgehandelt. Die Verwaltung dieser Verträge läuft über die Tochtergesellschaft BdV Mitgliederservice GmbH. Die Beiträge liegen meist noch unterhalb der Netto-Tarife der Versicherer, und die Bedingungen weisen ein höheres Qualitätsniveau auf.

Fragen Sie doch bei dem Fachverband Ihrer Branche nach, ob der solche Rahmenverträge ausgehandelt hat. Das ist bei vielen Verbänden eine Service-Leistung für die Mitglieder.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg