Versicherung und Haftung – die häufig vernachlässigte Gefahr für Ihr Unternehmen

Mit der Gründung eines Unternehmens gehen Sie ein hohes Risiko ein. Dies betrifft nicht nur Ihr persönliches Risiko, das Sie z.B. mithilfe einer Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung absichern sollten. Sie haben zukünftig auch ein betriebliches Risiko zu bewerten und sich dagegen abzusichern. Gerade wenn Ihre Haftung betroffen ist, kann es schnell um Beträge gehen, die die Existenz Ihres gesamten Unternehmens bedrohen können.

Sonderfall Unternehmensgründung

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit, wenn die Kosten sowieso häufig über die ursprüngliche Kostenkalkulation hinausschießen, gibt es für Existenzgründer ganz andere Baustellen als auch noch hohe Versicherungspolicen abzuschließen und die teils schmerzhaften Beiträge zu entrichten.

Auch das tatsächliche Haftungsrisiko der Geschäftstätigkeit ist vielen Unternehmern am Anfang noch gar nicht bekannt oder auch noch gar nicht umfassend absehbar. Aber Achtung! Unkenntnis und Nachlässigkeit bei Versicherung der Haftung können Ihrem Unternehmen schnell zum Verhängnis werden.

Versicherung der Haftung insbesondere für Gründer relevant

Ganz im Gegensatz zur landläufigen Meinung, dass die Versicherung der Haftung zu Beginn der Geschäftstätigkeit noch nicht zwingend erforderlich ist, sind die Haftungsrisiken während der Gründung sogar besonders hoch. Schließlich sind die Geschäftsbeziehungen noch frisch, die Eigenarten von Lieferanten und Kunden noch nicht allzu gut bekannt und im schlimmsten Fall legen es Kriminelle sogar darauf an, gezielt Existenzgründer in der hektischen Phase des Markteintritts zu betrügen. Die Absicherung Ihrer Haftungsrisiken gehört somit zwingend in Ihre Gründungsphase.

Möglichkeiten der Risikoabsicherung

Die Möglichkeiten sich gegen das Haftungsrisiko abzusichern sind so vielfältig und individuell wie auch Ihre Geschäftstätigkeit. So ist z.B. eine sogenannte Vermögensschaden-Haftpflicht für einen freiberuflich tätigen Unternehmensberater unverzichtbar. Anders sieht es aus, wenn Sie im Logistikbereich tätig werden. Sobald Waren auf Ihren LKWs unterwegs sind, sollten Sie hier eine spezielle Absicherung treffen.

Grundsätzlich sind die folgenden Versicherungsbereiche von jedem Unternehmen abzudecken:

  • Betriebshaftpflichtversicherung,
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung,
  • Geschäftsinhaltversicherung,
  • Rechtsschutzversicherung und/oder
  • Sachversicherung.

Schritt für Schritt zur sinnvollen Versicherung der Haftung

  1. Sammeln Sie im ersten Schritt die Risiken, die durch Ihre selbständige Tätigkeit auftreten. Tauschen Sie sich hierzu auch mit Geschäftspartnern aus Ihrer Branche, IHKs, Verbänden, etc. aus.
  2. Analysieren Sie mit welcher Wahrscheinlichkeit dieses Risiko auftritt.
  3. Informieren Sie sich, mit welchen Versicherungen Sie dieses Risiko ausschließen können und stellen Sie hier Beitragsvergleiche an.
  4. Rechnen Sie durch, ob sich die Beitragszahlung für Ihr Unternehmen lohnt. In vielen  Fällen wird es genau das tun.
Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden
Versicherung und Haftung

| Astrid Engel - Eine beliebte Werbeform sind Handzettel, die gern an Autos auf öffentlichen Parkplätzen befestigt werden. Aber wie genau sehen die rechtlichen… Artikel lesen

| Astrid Engel - Ich hoffe, Sie werden nie eine Notfallakte brauchen. Aber sollte Ihnen doch etwas zustoßen, sollten wichtige Unterlagen für Vertrauenspersonen… Artikel lesen

| Astrid Engel - Dass Ihre Kunden Anspruch auf eine einwandfreie Lieferung oder Leistung haben, ist selbstverständlich. Genauso selbstverständlich ist, dass Sie als… Artikel lesen

| Astrid Engel - Sie wissen, wie wichtig Kulanz im Geschäftsleben ist. Wer seine Kunden behalten möchte, muss ab und zu auch auf eine unberechtigte Beschwerde oder… Artikel lesen

| Iris Schuler - Mit ausreichenden Fachkenntnissen könnte so manche Pleite vermieden werden. Wie gut kennen Sie sich in Ihrer Branche aus? Artikel lesen

| Iris Schuler - Kann ich in meiner Steuererklärung einfach den Arbeitnehmer-Pauschbetrag geltend machen und alle beruflichen Kosten über die Selbstständigkeit… Artikel lesen

| Astrid Engel - Gehören Sie auch zu den Unternehmern, die zu hohe Versicherungsbeiträge zahlen oder schlicht überflüssige Verträge haben? Ich bin fast sicher, dass… Artikel lesen

| Astrid Engel - Auch wenn immer mehr (potenzielle) Kunden im Internet herumstöbern, vor dem eigentlichen Geschäftsabschluss per Internet schrecken viele Menschen… Artikel lesen

| Astrid Engel - Sicher hat Ihr Unternehmen auch eine Webseite. Vielleicht haben Sie dort auch Fotos von Mitarbeitern veröffentlicht? Das ist im Grunde kein Problem,… Artikel lesen

| Astrid Engel - Im Streit mit einer Versicherung fühlen sich viele Kunden oft unsicher, da Sie glauben, dass große Konzerne eine gewissen Einfluss auf das Gericht… Artikel lesen

| Iris Schuler - Zu Beginn eines jeden Jahres ist die Zeit, in der Sie sich mit der Steuererklärung beschäftigen müssen. Viele ärgern sich, wie kompliziert doch das… Artikel lesen

- Auch Mitarbeiter im Fahrdienst sind bei Betriebsunfällen über die Berufsgenossenschaft versichert. Doch ist gerade vielen Fahrern von Firmenfahrzeugen… Artikel lesen

- Mitarbeiter sind auch auf dem Weg zur Arbeitsstelle sowie auf dem Nachhauseweg über die gesetzliche Unfallversicherung versichert. Doch immer wieder… Artikel lesen

| Sebastian Jördens - Übernehmen Sie oder Ihre GmbH einen Betrieb und führen ihn unter derselben Firma fort, haften Sie bzw. die GmbH als Übernehmer "für alle im Betrieb… Artikel lesen

| Martin Weyde - Frage: Ist eigentlich jeder Unfall, der sich im Betrieb ereignet, automatisch ein Arbeitsunfall? Artikel lesen

| Astrid Engels - Im Betriebsalltag zeigt sich immer wieder, wie vielschichtig und umfassend die Anforderungen des Datenschutzes sind. So ist es schon schwierig genug,… Artikel lesen

| Astrid Engel - Solchen Ärger haben vielleicht auch Sie schon erlebt: Ihre Fotos von Verkaufsware finden sich plötzlich bei eBay & Co. wieder. Ein privater Verkäufer… Artikel lesen

| Astrid Engel - Vertreiben Sie Waren in Online-Auktionen, reicht es aus, wenn Sie Privatkunden ein 14-tägiges Widerrufsrecht einräumen. So hat es das… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Kommt es in Ihrem Betrieb zu einem Unfall, dann ist das für den verunfallten Beschäftigten schon schlimm genug. Oft geht es aber erst nach dem… Artikel lesen

| Astrid Engel - Das haben wir wohl alle schon mal erlebt: Unser Faxgerät wirft ein Schreiben aus, das gar nicht für uns bestimmt ist. Der Absender hat sich schlicht… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Know-how und Lösungen für Ihren unternehmerischen Erfolg

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Jobs