Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden

Rechtsschutzversicherung: Damit Sie sich ohne Kostenrisiko wehren können

 

Von Astrid Engel,

Wer unternehmerisch aktiv ist, muss viel mehr als eine Privatperson damit rechnen, sich mit anderen ums gute Recht zu streiten. Sie haben statt eines Arbeitgebers viele Auftraggeber, vielleicht Mitarbeiter, die Sie belangen, und Sie setzen sich viel intensiver mit Behörden wie dem Finanzamt oder der Gewerbeaufsicht auseinander.

Wer unternehmerisch aktiv ist, muss viel mehr als eine Privatperson damit rechnen, sich mit anderen ums gute Recht zu streiten. Sie haben statt eines Arbeitgebers viele Auftraggeber, vielleicht Mitarbeiter, die Sie belangen, und Sie setzen sich viel intensiver mit Behörden wie dem <link glossar begriff _blank>Finanzamt oder der Gewerbeaufsicht auseinander.

Kommt es zu einem Rechtsstreit, müssen Sie nicht selten einen Anwalt einschalten oder gar vor Gericht ziehen, wenn Sie Ihre Chance auf einen für Sie positiven Ausgang wahren wollen. Das kann teuer werden. Auf den Kosten bleiben Sie - teilweise - sitzen, wenn Sie sich auf einen Vergleich einigen oder den Streit verlieren.

Aus Angst vor diesem Kostenrisiko verzichten Unternehmer ohne Rechtsschutzversicherung in vielen Fällen gleich ganz darauf, sich gegen Unrecht zu wehren - und das kann die Existenz durchaus gefährden.

Mit Rechtsschutzversicherung können Sie sich wehren

Mit einer Rechtsschutzversicherung haben Sie einen starken Partner im Rücken, um sich auch gegen größere Unternehmen oder Behörden zur Wehr setzen zu können. Schalten Sie die Rechtsschutzversicherung ein, bevor Sie sich an einen Anwalt oder das Gericht wenden.

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Erstens wird dann geprüft, ob für den konkreten Fall tatsächlich Rechtsschutz besteht. Zweitens kann die Versicherung Ihnen gute Fachanwälte vermitteln. Die Versicherung prüft Ihren Fall vorab, und wenn Erfolgsaussichten bestehen, übernimmt sie Anwalts- und Gerichtskosten.

Wie stets gibt es auch bei einer Rechtsschutzversicherung Einschränkungen und Besonderheiten. Die entnehmen Sie vor allem den aktuellen "Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen" (ARB) zu Ihrem Versicherungsvertrag.

Schließen Sie die Rechtsschutzversicherung rechtzeitig ab

Schließen Sie eine Rechtsschutzversicherung unbedingt ab, bevor Sie in einen Streit verwickelt werden. Versicherungsschutz besteht in vielen Rechtsbereichen nämlich erst nach einer Wartezeit von meist 3 Monaten.

Das heißt, der Versicherungsschutz tritt ein, wenn sich die Ursachen für einen Rechtsstreit 3 Monate nach Abschluss der Rechtsschutzversicherung ergeben. Ausnahme: Einen Rechtsschutz für Strafverfahren können Sie noch abschließen, wenn der Verstoß in der Vergangenheit liegt, das Ermittlungsverfahren aber erst nach Vertragsabschluss eingeleitet wird.

Achtung: Hatten Sie schon vor Ihrer Existenzgründung eine Rechtsschutzversicherung, handelt es sich um einen Vertrag für Nichtselbstständige! Ihre Selbstständigkeit (auch die eines mitversicherten Ehepartners) ist anzeigepflichtig. Der Versicherer wird den Vertrag auf die neue Situation anpassen. Versäumen Sie die Anzeige, erhalten Sie im Versicherungsfall - trotz Beitragszahlung - nur geringe bis gar keine Kosten erstattet.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs