Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wann Ihr privater Krankenversicherer auf eine Ruhensversicherung umstellt

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Jede private Krankenversicherung muss Sie als Unternehmer in den neu geschaffenen Basistarif aufnehmen. Doch was, wenn Sie mit den Prämien in Rückstand geraten?

Seit 2009 gelten als Folge der Gesundheitsreform wesentliche Neuerung in der privaten Krankenversicherung. Bereits sein dem 1.4.2007 besteht die Pflicht zur Krankenversicherung für alle, die der gesetzlichen Krankenversicherung zuzuordnen sind. Seit dem 1.1.2009 müssen nun auch alle anderen Nichtversicherten eine private Krankenversicherung haben.

Das gilt auch für Sie als Unternehmer - es sei denn, Sie waren schon vor  Ihrer Selbstständigkeit gesetzlich versichert und konnten freiwilliges Mitglied der GKV bleiben.

Jede private Krankenversicherung muss Sie nun in den neu geschaffenen Basistarif aufnehmen. Doch was, wenn Sie mit den Prämien in Rückstand geraten?

Umstellung auf Ruhensversicherung

Wer seine Prämien für die private Krankenversicherung nicht zahlt, erhält - abgesehen von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen der Versicherung - ab 1.1.2009 zumindest eine eingeschränkte ärztliche Versorgung. Der bisherige Krankenversicherungsschutz wird auf eine Ruhensversicherung umgestellt.

Die Umstellung auf eine Ruhensversicherung nimmt der Krankenversicherer vor, wenn

  • Sie Ihre Prämie 2 Monate nicht gezahlt haben,
  • der Versicherer Sie angemahnt hat, diesen Rückstand auszugleichen, und
  • Ihr Rückstand 1 Monat nach dem Erhalt der Mahnung noch immer höher als 1 Monatsprämie ist.

Notfallbehandlungsmaßnahmen werden auch bei der Ruhensversicherung erstattet

Die Ruhensversicherung tritt 3 Tage nach Erhalt einer Mitteilung darüber ein. Ihr Versicherer muss Ihnen dann nur die Kosten der Behandlungen für akute Erkrankungen und Schmerzzustände sowie bei Schwangerschaft und Mutterschaft erstatten ("Notfallbehandlungsmaßnahmen").

 

Wann die Ruhensversicherung endet

Das Ruhen endet, wenn Sie alle ausstehenden Prämien einschließlich der Säumniszuschläge nachgezahlt haben oder wenn bei Ihnen finanzielle Hilfebedürftigkeit im Sinne des SGB II oder XII eintritt.

Können Sie Ihre fälligen Rückstände aber nicht innerhalb eines Jahres nach Umstellung auf die Ruhensversicherung vollständig ausgleichen, wird Ihre Krankenversicherung im Basistarif fortgesetzt. Auch dann übernimmt Ihr Krankenversicherer nur die Kosten für "Notfallbehandlungsmaßnahmen".

Zuschüsse bei Hilfebedürftigkeit

Wenn bei im Basistarif Versicherten Hilfebedürftigkeit nach SGB II oder XII besteht, reduziert sich die Prämie um die Hälfte. Wenden Sie sich ggf. an die Bundesagentur für Arbeit oder das Sozialamt, um diese und weitergehende Unterstützungen zu beantragen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg