Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wirklich kein Krankengeld-Anspruch mehr für Selbstständige?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Frage: Ich bin selbstständig und freiwillig gesetzlich krankenversichert. Seit dem Jahreswechsel zahle ich den Einheitsbeitrag für Selbstständige (14,9 %) und habe dafür im Fall des Falles keinen Anspruch auf Krankengeld mehr. Wie kann ich meinen Versicherungsschutz in dieser Sache verbessern?

Frage: Ich bin selbstständig und freiwillig gesetzlich krankenversichert. Früher hat mir meine Kasse bei Arbeitsunfähigkeit ab der 7. Krankheitswoche 90 % meiner regelmäßigen Netto-Einnahmen als Krankengeld erstattet. Den um 2 Prozentpunkte höheren Krankenkassenbeitrag habe ich dafür in Kauf genommen.

Aber seit dem Jahreswechsel zahle ich den Einheitsbeitrag für Selbstständige (14,9 %) und habe dafür im Fall des Falles keinen Anspruch auf Krankengeld mehr. Wie kann ich meinen Versicherungsschutz in dieser Sache verbessern?


Anspruch auf Krankengeld soll wieder eingeführt werden

Antwort: Mit der Einführung des Gesundheitsfonds und des Einheitsbeitragssatzes zum 1.1.2009 ist der frühere Krankengeld-Anspruch für Selbstständige in den gesetzlichen Krankenkassen entfallen, da haben Sie Recht.

Allerdings: Die Regierungskoalition will den Anspruch auf Krankengeld für Selbstständige wieder einführen! Kommt dieser Plan durch, werden Sie sich nach Ihrer Wahl entweder zum ermäßigten Beitragssatz ohne Krankengeld oder zum allgemeinen Beitragssatz mit Krankengeld-Anspruch versichern können.


Zwei Alternativen zum Krankengeld

In jedem Fall haben Sie aber 2 weitere Möglichkeiten:

1. Sie versichern sich in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse nicht zum Einheits-, sondern zu einem Wahltarif, der den Anspruch auf Krankengeld beinhaltet. Lassen Sie sich hierzu Angebote unterbreiten. Nachteil: An einen Wahltarif sind Sie längerfristig gebunden. Sie können in dieser Zeit nicht zu einer anderen Krankenkasse oder privaten Versicherung wechseln.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

2. Sie schließen zusätzlich zur gesetzlichen Versicherung eine Krankentagegeld-Versicherung bei einer privaten Versicherungsgesellschaft ab. Ob und zu welchen Konditionen Sie ein Angebot bekommen, hängt von einer Gesundheitsprüfung ab!


Das kostet eine gute private Krankentagegeld-Versicherung

Eine gute Krankentagegeld-Versicherung für eine gesunde 40-jährige Person kostet für die Absicherung eines Netto-Einkommens von 1.500 Euro knapp 30 Euro pro Monat, wenn die Versicherung ab der 7. Krankheitswoche leisten soll.

Achten Sie aber auf gute Versicherungsbedingungen, z. B. eine unbegrenzte Leistungsdauer oder ein Anpassungsrecht ohne erneute Gesundheitsprüfung. Eine Absicherung mit einer kürzeren Frist wird unverhältnismäßig teuer.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg