Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wissen Sie, was eine Rechtsschutz-Versicherung für Sie leisten kann?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Eine Rechtsschutz-Versicherung bewahrt Sie in vielen Fällen vor hohen Kosten, die bei einem Rechtsstreit schnell auf Sie zukommen. Sie ermöglicht Ihnen oft überhaupt erst, sich mit finanzkräftigen Gegnern oder Behörden wie dem Finanzamt um Ihr gutes Recht zu streiten.

Eine Rechtsschutz-Versicherung bewahrt Sie in vielen Fällen vor hohen Kosten, die bei einem Rechtsstreit schnell auf Sie zukommen. Sie ermöglicht Ihnen oft überhaupt erst, sich mit finanzkräftigen Gegnern oder Behörden wie dem Finanzamt um Ihr gutes Recht zu streiten. Sie schafft somit auch ein Stück Chancengleichheit gerade für kleinere Unternehmen.


Rechtsschutz-Versicherung im Paket abschließen

Am besten entscheiden Sie sich für das Paket "Privat-, Berufs- und Verkehrs- Rechtsschutz für Selbstständige" gemäß § 28 Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutz-Versicherung (ARB). Dann sind nicht nur Ihre betrieblichen Risiken so gut wie möglich abgedeckt, sondern auch die privaten Risiken, die Sie und die Mitglieder Ihres Haushalts betreffen (Ehepartner/ Lebengefährten, Kinder).

Wichtig: Hatten Sie schon vor Ihrer Existenzgründung eine Rechtsschutz-Versicherung, handelt es sich um einen Vertrag für Nichtselbstständige. Ihre Selbstständigkeit (auch die eines Mitversicherten) ist anzeigepflichtig. Melden Sie sie der Versicherung nicht, sind Sie erheblich unterversichert! Folge: Sie erhalten im Fall der Fälle - trotz Beitragszahlung - nur geringe bis gar keine Kosten erstattet.


Bereiche, in denen Sie eine Rechtsschutz-Versicherung abschließen können

Versichern können Sie sich z. B. für folgende Fälle:


Vertrags- und Sachenrecht:

Die Durchsetzung von privaten Ansprüchen aus Kauf- Werk- oder Leihverträgen kann eingeschlossen sein. Im betrieblichen Bereich haben Sie keinen Rechtsschutz, um Ihre Verträge durchzusetzen (Ausnahme: Ärzte)

Beispiel: Nicht gedeckt ist es, wenn Sie gegen säumige Zahler vorgehen, sich gegen unberechtigte Ansprüche eines Kunden wehren oder vom Verkäufer die Herausgabe einer für den Betrieb gekauften Sache verlangen.


Schadenersatz:

Schadenersatz-Ansprüche, auf die Sie einen rein gesetzlichen Anspruch haben, sind gedeckt - nicht aber solche, die sich aus einem betrieblichen Kauf-, Werk- oder Leihvertrag ergeben.

Beispiel: Nicht gedeckt ist es, wenn Sie von einem Lieferanten Schadenersatz wegen einer Schlechtleistung verlangen - wohl aber, wenn Sie jemanden wegen der Beschädigung Ihrer Einfahrt belangen.


Verkehrsrecht:

Damit besteht ausnahmsweise auch im betrieblichen Bereich voller Versicherungsschutz - also auch dann, wenn sich Ihr Anspruch aus einem Vertrag herleitet.

Beispiel: Sie sich mit dem Geschäftswagen in einen Unfall verwickelt. Sie streiten über Ihren Auto-Leasing-Vertrag oder eine fehlerhafte Autoreparatur.


Arbeitsrecht:

Die Versicherung deckt Streitigkeiten über Arbeitsverträge (auch die Gerichtskosten in der 1. Instanz).

Beispiel: Sie haben einem Mitarbeiter gekündigt, der gegen Sie klagt.


Verwaltungsrecht:

Rechtsschutz gibt es für Prozesse vor Finanz-, Sozial- und Verwaltungsgerichten. Lassen Sie sich von einem Anwalt oder Steuerberater unterstützen, ohne dass es zu einem Prozess kommt, ist das nicht versichert.

Beispiel: Es kommt zu einem Prozess, weil das Finanzamt Betriebsausgaben streicht, die Berufsgenossenschaft zu hohe Beiträge verlangt oder Ihre Gemeinde Ihnen eine Baugenehmigung verweigert.


Ordnungswidrigkeitenrecht:

Rechtsschutz für solche Prozesse besteht; im Verkehrsbereich sind manchmal sogar vermeintliche Verstöße gegen Halte- und Parkverbote mitversichert.

Beispiel: Sie müssen sich in einem Bußgeldverfahren verteidigen.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Strafrecht:

Deckung von Verfahren wegen fahrlässig begangener Straftaten; einige Versicherer springen auch beim Vorwurf einer vorsätzlichen Tat ein, solange Sie nicht verurteilt werden.

Beispiel: Sie müssen sich gegen den Vorwurf einer Straftat verteidigen.


Wohnungs- und Grundstücksrecht:

Damit sind Sie als Mieter oder Eigentümer in Streitigkeiten um alle selbst genutzten Wohnungen, Häuser und Gewerbeeinheiten versichert; sind Sie Vermieter, müssen Sie das Risiko daraus aber selber versichern.

Beispiel: Sie haben als Mieter nach einer Mieterhöhung mit Ihrem Vermieter. Es gibt nachbarlichen Streit wegen Lärmbelästigung durch Ihren Betrieb.


Familien- und Erbrecht:

Gedeckt ist nur die Beratung in akuten Fällen, nicht aber das Aufsetzen von Verträgen etc.

Beispiel: Sie wollen den Betrieb der Eltern übernehmen.


Private Angelegenheiten:

Der Einschluss erfolgt oft ohne Mehrprämie, sodass Sie sich eine zusätzliche private Rechtsschutz-Versicherung sparen können.

Beispiel: Alle Beispiele auch ohne Bezug zu Ihrem Unternehmen (gilt für Sie; für Ihre gesamte Familie nur, wenn sie ausdrücklich eingeschlossen ist).

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg