Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Besser führen: 5 Praxistipps

0 Beurteilungen

Erstellt:

Als Logistikverantwortlicher müssen Sie auch führen und anleiten. Das ist manchmal ein anstrengendes Unterfangen, bei dem jede Menge Stolperfallen drohen können. Doch wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, machen Sie sich das Leben als Führungskraft wesentlich leichter.

von Uwe E. Wirth, Chefredakteur des Fachinformationsdienstes „LogistikManager”

Sie wissen: Jeder Führungsfehler rächt sich schnell und grausam. Treiben Sie Ihre Mitarbeiter gnadenlos zu Höchstleistungen an, so werden Sie auf lange Sicht genau das Gegenteil erreichen. Loben Sie zu viel, wird dieses Führungsinstrument irgendwann unwirksam. Doch mit ein bisschen Fingerspitzengefühl können Sie Ihre Performance als Führungskraft schnell steigern

Doch glauben Sie mir: Führen kann man lernen. Wenn Sie nämlich einmal Ihre Führungsfehler genauer untersuchen, so werden Sie feststellen, dass diese fast immer durch die gleichen Ursachen bedingt waren.

Und genau hier können Sie ansetzen.

Berücksichtigen Sie diese 5 Regeln bei jeder Führungsentscheidung:

1. Führen ist erlernbar

Zwar gibt es sicherlich Naturtalente in Sachen Führung, aber auch sie müssen ihre Fähigkeiten permanent weiterentwickeln. Und das gilt auch für Sie.

Grundsätzlich gibt es in puncto Führung 2 sehr diametrale Prinzipien. Auf der einen Seite steht der imperative Führungsstil und auf der anderen der eher motivierende, kooperative.

2. Bevorzugen Sie den motivierenden Führungsstil

Während strenge Befehle jeden auf Dauer nach unten ziehen, können Sie nach dem Motto „Loben zieht nach oben“ mehr Eigeninitiative und höhere Leistung der Mitarbeiter erwarten. Vorsicht: Wenn Sie zu viel loben, funktioniert der erwähnte Leitspruch schnell nicht mehr. Wie überall im Leben, stumpfen zu viel Lob und Anerkennung ab.

3. Messen Sie die Leistungen Ihrer Mitarbeiter immer objektiv

Kommunizieren Sie Ihre Ergebnisse offen und ehrlich. Denn nur wenn ein Mitarbeiter weiß, wo er und seine Arbeit Mängel haben, kann er sich verbessern.

4. Schaffen Sie bei Messsystemen stets Transparenz

Erklären Sie Ihren Mitarbeitern, nach welchen Kriterien Sie bewerten. Und nehmen Sie Kritik an Ihren Kontrollsystemen ernst. Denn nur so erreichen Sie die notwendige Akzeptanz.

Tipp:Kritisiert ein Mitarbeiter ein Kontrollsystem, dann hören Sie genau hin. Ist diese Kritik berechtigt, versuchen Sie eine Anpassung. Ist die Kritik Ihrer Meinung nach nicht stichhaltig, erklären Sie, warum.

5. Der Mensch ist ein vergessliches Wesen

Haben Sie einem Mitarbeiter einen komplexen Zusammenhang mündlich klargemacht, so werden Sie sich am nächsten Tag wundern: Er hat mindestens die Hälfte wieder vergessen.

Fixieren Sie deshalb immer alles schriftlich. Das Sprichwort „Was du schwarz auf weiß besitzt, kannst du getrost nach Hause tragen“ kommt nämlich nicht von ungefähr.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen