Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Containerfracht: Hamburg fällt zurück

0 Beurteilungen

Erstellt:

Mit 642.000 TEU wurden im 1. Quartal dieses Jahres so wenige Güter und Waren umgeschlagen wie seit 2005 nicht mehr. Während der Finanz- und Wirtschaftskrise wurden etliche Frachtdienste eingestellt.

Nun wollen die Hamburger mit neuen Containerlinien in den Ostseeraum und nach Asien wieder Anschluss an die Entwicklung der Konkurrenzhäfen finden.

Aktuelle Hafengebühren
Berechnungsgrundlage ist immer ein Minimum von 1 Tonne oder 1 Kubikmeter:

  • Kaigebühren: 50,95 €.
  • LCL (Less Than Container Load oder Be-/Entladen geht zulasten des Verfrachters): 30,00 €.
  • Delivery Order (D/O oder Frachtbenachrichtigung): 45,00 €.
  • ISPS (International Ship and Port Facility Security Code oder Maßnahmen zur Verbesserung der Hafensicherheit gegen Terrorakte): 4,50 €.
  • Verzollung: 50,00 €.

Mehr unter: www.hhla.de/Container.66.0.html?&no_cache .

Beachten Sie: Den genauen Stand des Baltic Dry Index (BDI) können Sie unter www.dryships.com/pages/report.asp einsehen.

Der BDI ist eine objektive Größe für das weltweite Verschiffen von Hauptfrachtgütern. Er spiegelt die Kosten für Zeitcharter und Reisecharter im Schüttgutverkehr auf 26 Hauptschifffahrtsrouten in vier Schiffsklassen wider.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen