Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Einsparpotenziale: Lohnen Frachtenoptimierer?

0 Beurteilungen

Erstellt:

Frachtenoptimierer versprechen enorme Einsparungen bei den Transportkosten. Aber Vorsicht ist nicht nur die Mutter der Porzellankiste, sondern auch die der Global Sourcer. Wer 30, 40 oder sogar 50 % Einsparungen verspricht, muss sich gefallen lassen, dass man ihm genau auf die Finger schaut. Und da beginnt häufig schon das Problem. Die meisten Frachtenoptimierer (auch Frachtkostenoptimierer, Frachtanalysten, Frachtenprüfer) begnügen sich bei ihrer Analyse mit ein paar mageren Frachtangaben, aus denen sie fix viele schöne Diagramme und beeindruckende Tabellen zaubern.

Die häufigsten Tricks und Schwachstellen

  • Optimierer verschicken ihre Serienbriefe gern an logistik- und fachferne Abteilungen wie das Controlling. Analysegrundlage sind oft veraltete Preise (Diesel, Versicherungen usw.).
  • Die speziellen Transportbedingungen werden nicht oder zu wenig berücksichtigt.
  • Auf einschränkende Liefervereinbarungen wird bei der Analyse kaum geachtet.
  • Das schnelle Tagesgeschäft (und der Erfolgsfall für den Optimierer) steht im Vordergrund und nicht Versorgungssicherheit, Zuverlässigkeit und ein reibungsloser Transport.


So trennen Sie die Spreu vom Weizen
Gute Frachtenprüfer sind natürlich ihr Geld wert, vor allem bei großen Transportvolumen. Sie zu finden, ist aber nicht immer ganz einfach. Bei Ihrer Wahl achten Sie darauf, dass der Frachtenoptimierer:

  • langfristig denkt und Prozesse im Auge hat und nicht nur Teile davon.
  • einen Vertrag auf Erfolgsbasis mit einer Laufzeit von mehreren Jahren akzeptiert.
  • sich auch für Ihre bisherigen Transportdienstleister samt Verträgen interessiert.
  • sich vor Ort an der Laderampe über die logistischen Voraussetzungen informiert.
  • aktuelle Preise als Grundlage für seine Analyse berücksichtigt.
  • mit seinen Geschäftsbedingungen (AGB) nicht hinterm Berg hält.
  • einen Mehrwert bietet, indem er z. B. an eine Rechtsanwaltskanzlei angebunden ist, zu deren Angebotsspektrum auch eine Rechts- und Versicherungsberatung gehört.


Beachten Sie: Falls Sie die Dienste eines Frachtenoptimierers in Anspruch nehmen, vergessen Sie nicht, die Zusatzkosten in Ihr Einkaufsbudget einzuplanen.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen