Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Firmenfahrzeug beschädigt: Sie können Fahrer an von ihnen verursachten Schäden beteiligen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Beschädigt ein Fahrer sein ihm anvertrautes Firmenfahrzeug, so kann der Arbeitgeber ihn in bestimmten Fällen an der Schadenregulierung beteiligen. Dies gilt nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Hamm insbesondere dann, wenn es schon mehrfach zu vom Fahrer verursachten Schäden kam.

Der Fall:
Nachdem ein Fahrer zum 4. Mal den Außenspiegel seines Transportfahrzeugs abgefahren hatte, platzte seinem Chef der Kragen, und er zog ihm kurzerhand 300 Euro bei seiner nächsten Lohnüberweisung ab. Der Fahrer war damit nicht einverstanden und forderte den Betrag vehement nach. Da sein Chef sich aber weiterhin weigerte, besagten Betrag nachzuzahlen, beschritt der Fahrer den Klageweg vor dem zuständigen Arbeitsgericht.
Auf Frage des Gerichts, warum er die besagten 300 Euro abgezogen habe, gab der Chef an, dass der Fahrer in der Vergangenheit die Spiegel bereits 3-mal abrasiert und darüber hinaus das Fahrzeug beim Rückwärtsfahren beschädigt habe; er habe sich nicht einweisen lassen und sei mit einem Linienbus kollidiert. Die 300 Euro sehe er als eine Anzahlung auf die zu erwartenden Reparaturkosten.
Richter geben Chef Recht
Nach diesen Ausführungen wiesen die Richter die Klage des Fahrers ab und verurteilten ihn sogar noch dazu, die Hälfte der Reparaturkosten zu übernehmen. Da er die Schäden durch eine sogenannte mittlere Fahrlässigkeit verursacht hatte, lag nach Ansicht der Richter auch lediglich ein mittlerer Verschuldensgrad vor, bei dem der Verursacher die Hälfte des Schadens übernehmen muss. (LAG Hamm, Urteil vom 23.3.2011, AZ: 3 Sa 1824/10)
Tipp der LogistikManager-Redaktion: In die volle Haftung gerät ein Arbeitnehmer nur dann, wenn er grob fahrlässig oder mit Vorsatz gehandelt hat. Allerdings sollten Sie nicht gleich beim ersten Schaden einen ansonsten verdienten und sorgfältigen Mitarbeiter in die Pflicht nehmen. Fehler können schließlich jedem einmal unterlaufen.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen