Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Frachtraten steigen bei allen Verkehrsträgern

0 Beurteilungen

Von dgx,

Das Transportmarktbarometer, das von ProggTrans und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhoben wird, geht von steigenden Frachtraten aus, so berichtet die Redaktion des LogistikManager. Allerdings ist der erwartete Anstieg im 2. Quartal 2011 deutlich gedämpfter als in den Vorquartalen. Nach den vorliegenden Zahlen ist in der Luftfracht und im Straßengüterverkehr am ehesten mit einer Verteuerung der Transporte zu rechnen.

So geben bei den LKW-Transporten je nach Relation (Nah-, Fernverkehr, West-, Osteuropa) 70 bis 80 % der Befragten an, dass sie mit weiter steigenden Frachtraten rechnen. Dieser Anteil ist jedoch im 1. Quartal 2011 noch leicht höher gewesen. Zudem kann man davon ausgehen, dass die steigenden Dieselpreise ein wesentlicher Treiber dieser Entwicklung sind.
Für die Luftfracht rechnen ebenfalls je nach Relation zwischen 70 und 80 % der Teilnehmer mit einem Anstieg der Frachtraten. Hingegen ist der Anteil derjenigen, die im Schienengüterverkehr, bei der Binnenschifffahrt sowie bei den Kurier-, Express- und Paketdiensten mit höheren Preisen rechnen, spürbar geringer (je nach Relation zwischen 50 und 60 %).
Ein Grund, warum im 2. Quartal 2011 weniger Unternehmen mit Preissteigerungen rechnen als noch im ersten Quartal,dürfte die gedämpfte Dynamik des Wirtschaftswachstums sein. Der Anteil derjenigen, die mit steigenden Transportmengen rechnen, ist damit über alle Verkehrsträger gesunken. So rechnen beispielsweise im Straßengüterverkehr im 2. Quartal 2011 nur noch zwischen 49,5 % (Nahverkehr) und 60,2 % (Westeuropa) der Befragten mit einem Anstieg des Aufkommens.
Im Quartal zuvor waren es noch 70,1 % (Nahverkehr) und 71,1 % (Westeuropa). Auch die Preise für Luftfracht bewegen sich stetig nach oben. Die Preise für von deutschen Flughäfen abgehende Luftfrachttransporte lagen nach Angaben des Statistischen Bundesamts im 1. Quartal 2011 um 26,2 % höher als im 1. Quartal 2010. Die Preise im 1. Quartal 2011 stiegen gegenüber dem 4. Quartal 2010 um durchschnittlich 7,4 %.
Zu dieser Entwicklung trugen demnach maßgeblich die stark gestiegenen Treibstoffzuschläge bei. Damit sind die Luftfrachtpreise bereits das 7. Quartal in Folge gestiegen.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen