Gratis-Download

Als Fuhrparkmanager sind Sie nicht nur für die permanente Einsatzbereitschaft der betriebseigenen Fahrzeugflotte verantwortlich. Oft übernehmen Sie...

Jetzt downloaden

10 praktische Spartipps für Ihre Dienst- und Firmenwagen, letzter Teil

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

Durch ein sinnvolles Fuhrparkmanagement können Sie schnell fünfstellige Summen und mehr sparenIm letzten Teil unserer Serie zeigt Ihnen die Redaktion vom LogistikManager, wie Glas-Reparaturdienste Ihnen helfen, die Reparatur-Kosten zu senken, was Sie bei Leasinggesellschaften beachten müssen und wie Sie pro Fahrzeug 5.268 Euro im Jahr sparen.

8. Glas-Reparaturdienstleister helfen beim Sparen

Normalerweise werden Glasschäden von Teilkaskoversicherungen übernommen. Haben Sie jedoch diese Versicherung mit einer Selbstbeteiligung von 300 bis 500 Euro abgeschlossen (was von den Versicherern mit deutlich günstigeren Prämien belohnt wird) Sie aber andererseits, gerade bei Glasschäden, die oft unter dieser Selbstbeteiligung liegen, zur Kasse gebeten werden. Je größer Ihr Fuhrpark ist, desto öfter kommt so etwas vor. Dienstleister wie z.B. Carglas bieten in Verbindung mit einem Rahmenvertrag - beispielsweise dem "Rundum-Sorglos-Paket" - sehr attraktive Rabatte in zweistelliger Höhe an. Bei Einschluss von Versicherungsleistungen und Reparaturleistungen von Glasschäden in Ihren Leasingvertrag wickeln die Dienstleister auch direkt mit Ihrem Leasingpartner ab.

9. Stellen Sie Ihre Flotte von Benzin auf Diesel um

Durch die Steuerbegünstigungen von Diesel (47 Cent pro Liter gegenüber 65,5 Cent bei Benzin) und den geringeren Verbrauch pro 100 km ergibt sich beim Kostenvergleich einer Benzin- mit einer Diesel-Flotte, besonders bei höheren Fahrleistungen, trotz der höheren Kfz-Steuer ein erhebliches Einsparpotenzial. Mittlerweile sind Dieselfahrzeuge in der Anschaffung oft preisgleich mit Benzinfahrzeugen. Zusätzliche Attraktivität ergibt sich durch den höheren Wiederverkaufswert von Dieselfahrzeugen, was sich auch durch höhere Restwerte in attraktiveren Leasingraten niederschlägt. Nur durch den Minderverbrauch bei Dieselaggregaten ergibt sich bei einem Dieselpreis von 1,16 €/l und einem Benzinpreis von 1,39 €/l (Super bleifrei) bei einer Gesamtfahrleistung von 120.000 km und einer Laufzeit der Fahrzeuge von 3 Jahren folgende Einsparung pro Fahrzeug:
Diesel Benzin
Verbrauch / 100 km 7 Liter 9 Liter
Kosten / 100 km 8,12 Euro 2,51 Euro
Kosten / 40.000 km 3.248 Euro 5.004 Euro
nach 3 Jahren 9.744 Euro 15.012 Euro

Kostenvorteil: 5.268 Euro

Beachten Sie: Bei einem Fuhrpark von 200 Fahrzeugen ergibt sich daraus eine gesamte Ersparnis von 1.053.600 Euro.

10. Vergleichen Sie Leasinggesellschaften

Durch sich immer wieder ändernde Rahmenbedingungen wie den Geldmarktzins oder den Gebrauchtwagenmarkt, der die Festsetzung der Restwerte beeinflusst, sollten Sie sporadisch Ihre FSL-Verträge auf den Prüfstand stellen. In der Praxis zeigt sich, dass dieselben Fahrzeugtypen mit denselben Leasingbedingungen bei den monatlichen Leasingraten um bis zu 20 % differieren können. Das kann an den folgenden Faktoren liegen:

  • Leasinggesellschaften können als Tochtergesellschaft eine "gewisse Nähe" zu Banken haben und bei der Kalkulation der Zinsen beim Finanz-Leasing bessere Möglichkeiten besitzen.
  • Die Restwerte der Fahrzeuge werden von den einzelnen Gesellschaften unterschiedlich bewertet.
  • Die von den Gesellschaften kalkulierten Gewinnmargen fallen sehr verschieden aus.
  • Leasinggesellschaften sind bei Kostenverhandlungen zu sehr unterschiedlichen Zugeständnissen bereit.

Beachten Sie: Nutzen Sie diese Möglichkeiten und scheuen Sie, wenn sich Ihr derzeitiger Partner nicht "bewegt", auch vor einem Wechsel des Leasingpartners nicht zurück.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen