Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Innerbetriebliche Transporte: Berufsgenossenschaften prüfen verstärkt (Teil 2)

0 Beurteilungen

Erstellt:

Unfälle geschehen nicht nur auf Autobahnen, Bundesstraßen und Co.: Oft unterschätzt wird die Unfallgefahr bei innerbetrieblichen Transporten. Die Berufsgenossenschaft setzt daher bei ihren Überprüfungen verstärkt hier an. Bereits in der vergangenen Woche erfuhren Sie in Teil 1 dieses Beitrags wichtige Vorschriften, die es hier zu beachten gilt. Heute stellen Ihnen meine Kollegen aus der LogistikManager-Redaktion weitere Tipps vor, wie Sie für mehr Sicherheit bei innerbetrieblichen Transporten sorgen - und Ärger mit der Berufsgenossenschaft vermeiden.

Lassen Sie nur geeignete Transportmittel zu
Bereits bei der Organisation eines Transportvorhabens müssen Sie eine klare Entscheidung zur Eignung eines Transportmittels für das jeweilige Transportgut treffen.

Häufig entstehen Unfallsituationen nämlich durch die Verwendung nicht geeigneter Transport- oder Lastaufnahmemittel. Insbesondere das Be- und Entladen oder auch das Anschlagen von Lasten weisen erhöhte Risiken durch die Nähe von Personen zur Gefahrstelle auf. Da genügen oft schon eine unerwartete Bewegung beim Aufnehmen oder Ablegen der Last bzw. auch das Anstoßen, Umfallen oder Herabfallen von Transportgut - und schon ist ein Unfall geschehen.

Achtung: Die einem Unfall folgende Ursachenermittlung der Versicherer und Genossenschaften konzentriert sich gerade bei schweren Unfällen fast immer besonders auf die Verantwortlichen - im Zweifelsfall also auf Sie.

Ihre Verantwortung bei der Ladungssicherung
Durch nicht sachgerecht geladenes Transportgut auf dem Lastaufnahmemittel oder durch auf der Ladefläche eines Transportfahrzeugs ungesicherte Waren entstehen weitere Risiken beim Transport.

Auch die falsche Einschätzung des Schwerpunktes von Transportgütern oder eine nicht an die Fahrbahn- bzw. Witterungsverhältnisse angepasste Geschwindigkeit kann schnell Kräfte erzeugen, bei denen die gewählte Sicherungsmethode nicht genügt. Deshalb sollten Sie besonders auf folgende Umstände achten:

Häufige Fehleinschätzungen bei Flurförderzeugen:

  • die Geschwindigkeit
  • die Trägheitskräfte beim Bremsen oder bei Kurvenfahrt
  • fehlende Sicherungseinrichtungen oder Hilfsmittel
  • das Fahrzeugverhalten
  • Gewicht und Schwerpunkt der Transporteinheit
  • eingeschränkte Sichtverhältnisse
  • unzureichende Sicherheitsabstände im Begegnungsverkehr oder zu anderen Benutzern der Verkehrswege

Häufige Fehler bei Kranarbeiten:

  • Überschätzen der Tragfähigkeit von Anschlagmitteln
  • Unterschätzen der Beschädigungen von Anschlagmitteln
  • unsachgemäßes Anschlagen von Lasten
  • Überschätzen der Kräfte in den Anschlagmitteln und Anschlagpunkten
  • Fehleinschätzung des Schwerpunktes und der Bauteilbewegung
  • Aufenthalt von Personen im Gefahrbereich

Meist stellt sich nach Unfällen heraus, dass keiner dieser Punkte für sich allein zu dem Vorfall geführt hat, sondern erst die Verbindung mehrerer Gründe. Deshalb sollten Sie stets alle Punkte einzeln unter die Lupe nehmen und entsprechende Maßnahmen erarbeiten sowie durch Betriebsvorschriften und -anleitungen verbindlich festschreiben.

Achten Sie auch auf die Sicherheit der Verkehrswege
Es nützt recht wenig, wenn alle Lasten zwar richtig auf Transportfahrzeugen gesichert sind, alle Mitarbeiter gut mit ihren Fahrzeugen umgehen können und diese Fahrzeuge auch alle technisch in Ordnung sind, wenn es auf den Verkehrswegen „drunter und drüber“ geht.

Sie müssen also auch entsprechende Verkehrsregeln aufstellen und die erlaubten Verkehrswege festlegen, um zu verhindern, dass Personen, die sich in Gefahrbereichen aufhalten, verletzt werden können.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen