Gratis-Download

Die Vorschriften der Fahrpersonalordnung – insbesondere die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten – haben schon so manchen Fahrzeugverantwortlichen...

Jetzt downloaden

Neue EU-Regelungen bei Führerscheinen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Wieder einmal hat uns die EU mit einer neuen Regelung beglückt – der neuen Führerscheinrichtlinie. Hier hat sich einiges getan. Der Fachinformationsdienst „LogistikManager” hat für Sie das Wichtigste zusammengefasst.

Am 19.1.2013 traten umfangreiche Änderungen zum Führerschein in Kraft. Basis ist die 3. EG-Führerscheinrichtlinie aus dem Jahr 2006, die nun in nationales Recht umgesetzt wurde.

Für Führerscheinneulinge gilt ab sofort, dass alle 15 Jahre ein neuer Führerschein ausgestellt werden muss – allerdings ohne erneute Prüfung.

Die bisherigen Dokumente bleiben bis Anfang 2033 gültig. Dann aber müssen selbst die alten grauen „Pappdinger“ umgetauscht werden.
Durch die Neuregelung soll für mehr Einheitlichkeit in Europa gesorgt werden. Das heißt: einheitliche Führerscheine (bislang gab es mehr als 100 verschiedene), einheitliche Führerscheinklassen sowie einheitliche Regeln für die Aus- und Weiterbildung der Fahrprüfer aller Führerscheinklassen in ganz Europa.

Mit dem EU-Führerschein gelten zudem neue Führerscheinklassen, zum Beispiel die Klasse AM für Zweiräder mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h.

Bei der Klasse BE wird es einfacher
In der Kombination Fahrzeug und Anhänger bringt die neue Regelung einige Vereinfachungen und Erleichterungen. Dabei ist nun die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugeinheit ausschlaggebend. Wie bisher darf ein Anhänger mit bis zu 750 Kilogramm zulässiger Gesamtmasse an den Haken.

Zum Fahren von Kombinationen mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3.500 Kilogramm reicht ohne Weiteres die Fahrerlaubnisklasse B. Wer darüber hinaus mit bis zu 4.250 Kilogramm Gesamtmasse (Pkw und Hänger) jedoch einen Anhänger mit mehr als 750 Kilogramm verwenden will, muss eine Schulung in einer Fahrschule absolvieren.

Mit der Klasse BE können Kombinationen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 4.250 Kilogramm gefahren werden, wenn dabei das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers 3.500 Kilogramm nicht überschreitet.

Auch für den Transport mit einem Kraftfahrzeug über 3,5 Tonnen und einem Anhänger über 750 Kilogramm zulässige Gesamtmasse bringt die neue Regelung Vereinfachungen.

Kombiniert werden dürfen ab sofort Zugfahrzeuge der Klasse C1 mit Anhängern von mehr als 750 Kilogramm, wenn die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12 Tonnen nicht übersteigt. Auf das Verhältnis der zulässigen Gesamtmasse des Anhängers zu der Leermasse des Zugfahrzeugs kommt es also nicht mehr an.

Veränderungen bei den Klassen C und D
Das Mindestalter für die Klassen C und CE ist nunmehr von 18 auf 21 Jahre angehoben worden. Ausgenommen davon sind bestimmte Formen der Grundqualifikation nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz.

Das Mindestalter für die Fahrerlaubnisklassen D1, D1E, D und DE bewegt sich je nach Form der Qualifikationen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz weiterhin zwischen 18 und 24 Jahren. Die Führerscheine in den Klassen C und D sind, wie bisher, befristet auf 5 Jahre und werden nach Vorlage von ärztlichen Nachweisen um weitere 5 Jahre verlängert. In den Klassen C1 und C1E erfolgt zunächst eine Befristung bis zum 45. Lebensjahr und danach ebenfalls auf 5 Jahre.

Die Führerscheinklassen als Übersicht zum Download
Eine Übersicht des Technischen Überwachungsvereins zu den neuen Einteilungen Führerscheinklassen finden Sie unter: www.tuev-sued.de/uploads/images/ 1358504138120370650031/ueber sicht-fuehrerscheinklassen.pdf

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen