Konfliktmanagement im Unternehmen: Richtig streiten will gelernt sein

Ganz gleich wie groß ein Unternehmen ist, aus welcher Branche es stammt oder wie gut die Geschäfte laufen: Konflikte gibt es immer. Und das ist auch gut so, denn Konflikte sind ein Zeichen für Dynamik und Engagement. Viele Unternehmen pflegen deshalb sogar eine regelrechte konstruktive Streitkultur.

Aber Achtung! Damit Konflikte zu Gunsten Ihres  Unternehmens ausgetragen werden, ist es wichtig, dass vorhandene Konflikte überhaupt erst bemerkt werden und mithilfe eines sicher aufgestellten Konfliktmanagements kanalisiert und kontrolliert ausgetragen werden.  

Denn jeder unbewältigte Konflikt in der Belegschaft, der nicht beherrscht und gelöst wird kostet Energie und Leistungskraft.

Achten Sie auf diese Alarmsignale für schwelende Konflikte

  • Verbreiten von Gerüchten über Mitarbeiter
  • Schneiden und Anfeindungen zwischen Mitarbeitern
  • Starke Fluktuation in einer Abteilung
  • Dienst nach Vorschrift
  • Geringe Bereitschaft zu Überstunden

Wer Einfluss auf den Verlauf der Konflikte hat

  • Durch eine offene Unternehmenskultur werden die Mitarbeiter ermutigt schwelende Konflikte dem Vorgesetzten mitzuteilen, der das Konfliktmanagement dann initiiert.
  • Zur Konfliktprävention setzen Unternehmen häufig auf Konfliktberater.
  • Nach skandinavischem Vorbild benennen vielen Unternehmen Ombudspersonen.
  • Mobbingbeauftragte.

Mögliche Ursachen für Konflikte im Unternehmen

Für ein erfolgreiches Konfliktmanagement ist eine detaillierte Konfliktdiagnose notwendig. Häufig treten hier Zielkonflikte auf, z.B. wenn das Ziel einer Flexibilisierung der Arbeitszeit nicht erreichbar ist, weil es dem Ziel der durchgehenden Erreichbarkeit für die Kunden entgegenläuft. Häufig sind auch Bewertungskonflikte zu beobachten, bei denen Mitarbeiter Zielgruppen unterschiedlich bewerten und gegensätzlich handeln.

Bei den klassischen Maßnahmenkonflikten steht der Streit über den richtigen Weg zum Ziel im Fokus. Beziehungskonflikte basieren hingegen auf Störungen in der Kommunikation einzelner Personen.

So managen Sie Konflikte erfolgreich

Jedes Konfliktmanagement beginnt nach der Bestimmung und Definition des Konfliktes mit vertrauensvollen und respektvollen Gesprächen mit den am Konflikt Beteiligten. Es schließt sich ein gemeinsames Gespräch an, in dem auf Augenhöhe Lösungen gesucht werden. Diese Gespräche müssen fortgeführt werden, bis eine befriedigende Lösung gefunden ist.

Die Durchführung eines Workshops bietet sich an, wenn der Konflikt in der unterschiedlichen Art und Weise wie Abteilungen oder Teams mit Veränderungen oder betrieblichen Herausforderungen umgehen, begründet ist. Gemeinsam, wobei jeder in offener Kommunikation seine Meinung einbringt, wird der Konflikt analysiert und eine Lösung gefunden. Die Moderation übernimmt die verantwortliche Führungskraft, idealerweise jedoch ein externer Spezialist.

Bei besonders schwerwiegenden Konflikten ist Mediation ein besonders erfolgreich eingesetztes Instrument. Hier wird unter der Leitung eines Dritten – meist ein ausgebildeter Mediator – der zu lösende Konflikt einer einvernehmlichen interessenbasierten Lösung zugeführt. Der strukturierte Kommunikationsprozess und die inhaltliche Eigenverantwortung der Beteiligten kennzeichnen das Verfahren.

Gratis-Download

Sich gegenüber anderen Menschen durchzusetzen, ist oft gar nicht so leicht. Die Angst, die Harmonie zu zerstören und ein angespanntes Verhältnis...

Jetzt downloaden
Konfliktmanagement

| Michael G. Peters - 2017 wird ein schwieriges Jahr: Die Verhandlungen über den Brexit stehen vor der Tür. Das kann für Turbulenzen an den Märkten sorgen und es für Ihre... Artikel lesen

Gratis-Download
Leitfaden Mitarbeitergespräche

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren... Zum Download

| Christian Wolf - Manch autoritär veranlagter Vorgesetzter neigt dazu, seine Mitarbeiter in aller Öffentlichkeit herunterzuputzen. Dem­ entsprechend ist dann auch das... Artikel lesen

| Christian Wolf - Manchmal genügt es nicht, ein Fehlverhalten nur mit einer Ermahnung zu rügen. Wenn Ihr Mitarbeiter ein schwerer wiegendes Fehlverhalten an den Tag... Artikel lesen

| Angelika Rodatus - Was das Thema Diskriminierung anbelangt, hat sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) auch noch in einem anderen Zusammenhang geäußert. Ein... Artikel lesen

- Immer wieder am Jahresanfang steht die Planung des Urlaubs der Mitarbeiter an und immer wieder kommt es zu Konflikten im Team. Das muss nicht sein ... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber

Wichtige Informationen und Praxistipps für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihrem Betriebsrat

Anzeige

Jobs