Konfliktmanagement im Unternehmen: Richtig streiten will gelernt sein

Ganz gleich wie groß ein Unternehmen ist, aus welcher Branche es stammt oder wie gut die Geschäfte laufen: Konflikte gibt es immer. Und das ist auch gut so, denn Konflikte sind ein Zeichen für Dynamik und Engagement. Viele Unternehmen pflegen deshalb sogar eine regelrechte konstruktive Streitkultur.

Aber Achtung! Damit Konflikte zu Gunsten Ihres  Unternehmens ausgetragen werden, ist es wichtig, dass vorhandene Konflikte überhaupt erst bemerkt werden und mithilfe eines sicher aufgestellten Konfliktmanagements kanalisiert und kontrolliert ausgetragen werden.  

Denn jeder unbewältigte Konflikt in der Belegschaft, der nicht beherrscht und gelöst wird kostet Energie und Leistungskraft.

Achten Sie auf diese Alarmsignale für schwelende Konflikte

  • Verbreiten von Gerüchten über Mitarbeiter
  • Schneiden und Anfeindungen zwischen Mitarbeitern
  • Starke Fluktuation in einer Abteilung
  • Dienst nach Vorschrift
  • Geringe Bereitschaft zu Überstunden

Wer Einfluss auf den Verlauf der Konflikte hat

  • Durch eine offene Unternehmenskultur werden die Mitarbeiter ermutigt schwelende Konflikte dem Vorgesetzten mitzuteilen, der das Konfliktmanagement dann initiiert.
  • Zur Konfliktprävention setzen Unternehmen häufig auf Konfliktberater.
  • Nach skandinavischem Vorbild benennen vielen Unternehmen Ombudspersonen.
  • Mobbingbeauftragte.

Mögliche Ursachen für Konflikte im Unternehmen

Für ein erfolgreiches Konfliktmanagement ist eine detaillierte Konfliktdiagnose notwendig. Häufig treten hier Zielkonflikte auf, z.B. wenn das Ziel einer Flexibilisierung der Arbeitszeit nicht erreichbar ist, weil es dem Ziel der durchgehenden Erreichbarkeit für die Kunden entgegenläuft. Häufig sind auch Bewertungskonflikte zu beobachten, bei denen Mitarbeiter Zielgruppen unterschiedlich bewerten und gegensätzlich handeln.

Bei den klassischen Maßnahmenkonflikten steht der Streit über den richtigen Weg zum Ziel im Fokus. Beziehungskonflikte basieren hingegen auf Störungen in der Kommunikation einzelner Personen.

So managen Sie Konflikte erfolgreich

Jedes Konfliktmanagement beginnt nach der Bestimmung und Definition des Konfliktes mit vertrauensvollen und respektvollen Gesprächen mit den am Konflikt Beteiligten. Es schließt sich ein gemeinsames Gespräch an, in dem auf Augenhöhe Lösungen gesucht werden. Diese Gespräche müssen fortgeführt werden, bis eine befriedigende Lösung gefunden ist.

Die Durchführung eines Workshops bietet sich an, wenn der Konflikt in der unterschiedlichen Art und Weise wie Abteilungen oder Teams mit Veränderungen oder betrieblichen Herausforderungen umgehen, begründet ist. Gemeinsam, wobei jeder in offener Kommunikation seine Meinung einbringt, wird der Konflikt analysiert und eine Lösung gefunden. Die Moderation übernimmt die verantwortliche Führungskraft, idealerweise jedoch ein externer Spezialist.

Bei besonders schwerwiegenden Konflikten ist Mediation ein besonders erfolgreich eingesetztes Instrument. Hier wird unter der Leitung eines Dritten – meist ein ausgebildeter Mediator – der zu lösende Konflikt einer einvernehmlichen interessenbasierten Lösung zugeführt. Der strukturierte Kommunikationsprozess und die inhaltliche Eigenverantwortung der Beteiligten kennzeichnen das Verfahren.

Gratis-Download

Sich gegenüber anderen Menschen durchzusetzen, ist oft gar nicht so leicht. Die Angst, die Harmonie zu zerstören und ein angespanntes Verhältnis…

Jetzt downloaden
Konfliktmanagement

- Teams brauchen gute Arbeitsbedingungen, um effektiv zu arbeiten. Konflikte und ihre Ursachen wirken sich negativ auf die Leistung Ihrer Teams aus. So… Artikel lesen

Gratis-Download
Leitfaden Mitarbeitergespräche

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient… Zum Download

| Angelika Rodatus - Wer führt, kommt nicht daran vorbei, auch einmal ein paar kritische Worte auszusprechen. denn nur durch gezieltes Feedback können sich Ihre… Artikel lesen

Gratis-Download
Wie Sie als Vorgesetzter gegen Mobbing am Arbeitsplatz vorgehen

Wird ein Mitarbeiter systematisch von anderen Kollegen ausgegrenzt, beleidigt oder schikaniert,… Zum Download

- Keine Frage: Ungerechte Kritik tut weh. Neben der mangelnden Anerkennung Ihrer Leistung ist es vor allem die ungerechte Behandlung, der Sie sich… Artikel lesen

| Günter Stein - Vom amerikanischen Automobilmanager Charles Beacham stammt der Satz „ Wenn Sie jemanden loben wollen, dann tun Sie es schriftlich. Wenn Sie jemanden… Artikel lesen

- Oft wird das Thema "Mobbing" in Unternehmerkreisen vermieden. Doch sollten Sie sich als Führungskraft bewusst sein, welche Konsequenzen Mobbing für… Artikel lesen

| Günter Stein - Auseinandersetzungen unter Kollegen sind kein Zeichen für mangelnde Führungsqualität. Unterschiedliche Charaktere und Interessen führen zwangsläufig… Artikel lesen

| Astrid Engel - Als Selbstständiger sind Sie auf funktionierende Beziehungen zu Ihren Geschäftspartnern angewiesen: Sie brauchen zuverlässige Lieferanten, Mitarbeiter… Artikel lesen

- Kritikgespräche bedüfen der besondern Vorbereitung, damit sie sich nachhaltig positiv auswirken. Artikel lesen

- Damit Sie optimal auf reale Konflikte vorbereitet sind, haben wir hier für Sie einige Kommunikationsaufgaben erstellt, mit denen Sie zumindest… Artikel lesen

- Was tun, wenn der Kollege stinkt? Wie sag ich es am besten? Artikel lesen

- Wie gut können Sie im Kritikgespräch Kritik aussprechen? Artikel lesen

- Oft geht der Psychoterror so weit, dass die Opfer monatelang krankgeschrieben werden oder schließlich frustriert aufgeben und kündigen. So wird… Artikel lesen

- Mobbing kann in jedem Unternehmen vorkommen und hat nichts mit Ihren Führungsqualitäten zutun! Doch sobald der Fall einer Mobbingattacke eingetreten… Artikel lesen

- Die meisten Konflikte am Arbeitsplatz entstehen nicht auf sachlicher Ebene, sondern aus persönlichen Antipathien heraus. Artikel lesen

- Hier erfahren Sie 5 Ursachen für Uneinsichtigkeit bei Mitarbeitern und wie Sie den entgegenwirken können. Artikel lesen

- Es gibt 3 Typen von unsicheren Mitarbeiter: den Zauderer, den ständigen Frager und den Formalisten. Artikel lesen

- Bestimmte Typen treiben jeden in den Wahnsinn – auch den Vorgesetzten. Dazu gehört sicherlich auch der Nörgler unter Ihren Mitarbeitern. Artikel lesen

- Jeder Konflikt ist eine kleine Zeitbombe - entschärfen Sie sie, bevor sie zu explodieren droht. Tipps, wie Sie das als Führungskraft in der Logistik… Artikel lesen

- Wo Menschen miteinander schaffen, machen sie einander auch zu schaffen. Immer wieder gibt es Konflikte und Meinungsverschiedenheiten, mit denen Sie… Artikel lesen

- Viele sind der Meinung, dass Schlagfertigkeit nicht erlernbar seiist. Und natürlich gibt es einige besonders schlagfertige Naturtalente. Trotzdem… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Die neuesten Entwicklungen: Arbeitsrecht, Lohnsteuer, Sozialversicherung und Mitarbeiterführung

Jobs