Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

2011 auf den Chefsessel: 3 Geschäftsideen für den Start in die Selbstständigkeit

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

Wird Ihr Traum vom eigenen Unternehmen 2011 wahr?

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Jahr ist mal wieder im Flug vorbeigegangen. Gestern feierten wir bereits den ersten Advent, in etwas über 4 Wochen ist 2010 nur noch Geschichte. Zum Jahresende hin machen viele Menschen Bestandsaufnahme und überlegen, welche neuen Vorhaben sie 2011 in Angriff nehmen möchten.

Wie sehen Ihre Pläne für das kommende Jahr aus? Vielleicht hegen Sie ja den Traum, sich selbstständig zu machen und Ihr eigener Chef zu werden? Eigene Entscheidungen treffen, statt auf Weisungen Ihrer Vorgesetzten angewiesen und von diesen abhängig zu sein?

Klar, ein eigenes Unternehmen erfordert viel Energie und Beharrlichkeit. Nicht umsonst heißt es, dass der Selbstständige "selbst und ständig" im Einsatz ist. Dafür haben Sie dann aber auch das schöne Gefühl, Ihr "eigenes Ding" zu machen und selbstbestimmt zu arbeiten. So wie die Unternehmer, deren Geschäftsideen ich Ihnen heute vorstelle:

1. Blumenstrauß aus Babywäsche

Zur Geburt eines Babys gibt es Blumen. Und zwar oft gleich mehrere Sträuße. Irgendwann dann ist die gesamte Pracht verwelkt. Nicht so der Blumenstrauß der britischen Firma Babyblooms. Die einzelnen "Blüten" halten Wochen, ja sogar Monate. Das Geheimnis? Nicht etwa ein besonderes Konservierungsverfahren für Pflanzen – nein, die Blüten bestehen aus Stoff.

Allerdings nicht aus irgendeinem Stoff, sondern jede einzelne Blüte ist ein Baby-Kleidungsstück. Ein Strampler etwa oder ein Sonnenhütchen. Oder Söckchen. Das Ganze geschickt gerollt und zu einem wundervollen Blumenstrauß zusammengebunden.

Es gibt rosa Sträuße für Mädchen oder hellblaue für Jungen. Aber auch bunte Sträuße sind möglich. Sogar einen speziellen Strauß für Zwillinge gibt es. Da sind dann alle "Blüten" doppelt und spiegelbildlich angeordnet. Die einfachen Sträuße kosten zwischen 24 und 37 britische Pfund. Der Zwillingsstrauß ist für 50 Pfund zu haben. Eine individuelle Zusammenstellung schlägt mit 3,50 Pfund pro "Blüte" zu Buche.

Fazit: Die Idee zeigt, wie sich traditionelle Produkte - Babybekleidung - durch originelle Aufmachung zu einer originellen Geschenkidee verwandeln lassen. Das Prinzip lässt sich sicher auch auf andere Artikel übertragen.

2. Speisekarten-Service für Handys

Statistiken belegen: Immer häufiger finden Gäste Restaurants mit Hilfe ihres Handys. Da liegt es nahe, nicht nur Infos und Wegbeschreibung zum Restaurant anzubieten, sondern auch die Speisekarten abzubilden. Dafür gibt es einen Dienstleister: die Firma Mobile Hunger in Ohio, USA. Die Handhabung ist einfach: Auf der Internet-Seite von Mobile Hunger geben Gastwirte ihre Speisekarte ein. Mobile Hunger konvertiert diese Daten in fürs iPhone und andere Handys lesbare Seiten.

Zudem bietet Mobile Hunger Auswertungen über das Benutzerverhalten der User an. Damit verdient das Unternehmen sein Geld.

Fazit: Die Nutzung von "Smartphones" nimmt kontinuierlich zu, Ideen, die eine Marktnische besetzen und es verstehen, Regionales mit dem Internet zu verbinden, haben sehr gute Erfolgschancen.

3. Virtuelle Geschenkeliste

Den zweiten Toaster oder das dritte paar Socken zu Weihnachten bekommen? Alle Jahre wieder gibt es auf dem Gabentisch Doubletten. Auch bei Geburtstagen und anderen Feierlichkeiten, zu denen es Geschenke gibt, ist das Phänomen bekannt. Hier hat das US-Unternehmen Faavr eine clevere Lösung in petto: Es bietet die Möglichkeit, Online-Geschenkelisten anzulegen. Jeder, der die E-Mail-Adresse eines Nutzers dieses Service kennt, kann die virtuelle Geschenkeliste einsehen und sicher sein, nie mehr etwas Falsches oder Unpassendes zu verschenken. Geld verdienen die Betreiber mit auf den Inhalt der Internetseiten abgestimmer Werbung.

Fazit: Problem erkannt, clevere Lösung geliefert - nach diesem Prinzip funktionieren viele gute Geschäftsideen. Finden Sie heraus, wo den Kunden "der Schuh drückt" und entwickeln Sie clevere Problemlösungen. Gerade das Internet bietet hier nach wie vor beste Gründungschancen.

Lassen Sie sich inspirieren!

Eine gute und erfolgreiche Adventswoche wünscht Ihnen

Ihre

 

 

Redakteurin KomMa-net.de/Unternehmen

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg