Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

3 individuelle Ideen, wie Sie Eltern als Kunden gewinnen

0 Beurteilungen
Schwangerschaft, Elternzeit
Urheber: WavebreakmediaMicro | Fotolia

Von Astrid Engel,

Jeden Tag begeben Sie sich als Unternehmer in einen Kampf um Ihr wichtigstes Gut: die Gunst des Kunden. Dabei zählt vor allem eines - Sie müssen sich von Ihren Konkurrenten absetzen. Ein bewährter Weg: Stellen Sie die Person in den Mittelpunkt. Machen Sie Ihrem Kunden ein individuelles Angebot, in das er gern investiert, weil es einzigartig und exklusiv für ihn gemacht ist.

Erfolgsgeheimnis: Kreativ auf Kundenwünsche eingehen

Heute stelle ich Ihnen drei solche Geschäftsideen aus den vergangenen Jahren vor, mit denen die Gründer vor allem die Zielgruppe Eltern ansprechen:

Idee 1: MyTwinn - Puppen als Miniaturausgabe des eigenen Kindes 

Wie oft sagen kleine Kinder: "Ich bin diiiie da!", wenn sie sich eine Puppe aussuchen? Bei MyTwinn wird dieser Satz wahr. Das amerikanische Unternehmen stellt Puppen für drei- bis zwölfjährige Kinder her, die aussehen wie deren eigener Zwilling. Das Angebot sieht im Detail folgendermaßen aus: Auf der Homepage www.mytwinn.com sucht der Kunde im ersten Schritt ein beliebiges Outfit für die Puppe aus. 

Dann wählt er die passende Haar-, Haut- und Augenfarbe. Ist das Kind blond, stehen zum Beispiel fünf verschiedene Farbtöne zur Auswahl, um die Haarfarbe des Kindes möglichst exakt zu treffen. Im letzten Schritt lädt man noch ein Foto des Kindes hoch. Den Rest erledigen die Experten von MyTwinn. Die Künstler wählen eine passende Gesichtsform und modellieren sie der Foto-Vorlage entsprechend. 

Die Haare bekommen neben der identischen Länge und Stärke auch die Frisur, die das Kind auf dem Bild trägt. Augenbrauen und Lippen werden bei jeder Puppe sorgfältig mit der Hand aufgemalt. Auch Sommersprossen oder Leberflecken werden übernommen. Dieser Prozess dauert ungefähr drei bis vier Wochen. Umgerechnet zahlt man für eine Puppe 110 Euro. Für eine Expressproduktion innerhalb von sieben Arbeitstagen werden 40 US-Dollar Aufschlag berechnet.

Aber MyTwinn hat sich nicht nur auf die Produktion der Zwillingspuppen konzentriert. Nach dem Motto "Wenn Zwilling, dann richtig" finden sich auf der Seite Zusatzangebote an Kleidung und Accessoires. Vom Pyjama bis zum Festtagskleidchen gibt es die Puppen-Outfits auch noch einmal im Großformat für die eigenen Kinder. Auch Kuscheltiere, Taschen oder Armbänder sind in verschiedenen Versionen erhältlich. Zu dem Endergebnis kann das Kind dann auch wirklich sagen: "Ich bin diiiie da!"

Anzeige

Idee 2: „Hol Mama“-Buttons - Broschen, die Leben retten 

Der Albtraum aller Eltern: Das Kind ist verschwunden. Eine unachtsame Minute im überfüllten Supermarkt genügt - dann heißt es erst einmal, panisch rufend alles absuchen. Auf www.hol-mama.de gibt es die Lösung für solche Situationen. Die hier angebotenen "Hol Mama"-Buttons führen Mutter und Kind schnell wieder zusammen.

Wie das funktioniert? Auf der runden Brosche mit 5 cm Durchmesser steht die Telefonnummer der Mutter mit dem Standardspruch "Hol Mama, wenn ich weine". Findet jemand den kleinen Ausreißer, muss er nur die Nummer auf dem Button wählen, und die Panik ist vorüber.

Wie der Button im Einzelnen gestaltet wird, liegt in den Händen der Eltern. Damit’s auch dem Kind gefällt, stehen 48 bunte Bildmotive zur Auswahl. Die individuellen Lebensretter kosten als Standardbutton nur 2 Euro plus 1 Euro Versandkosten (bei bis drei Buttons, sonst betragen die Versandkosten 1,90 Euro). Die Hol-Mama-Buttons als Sicherheits- oder Schutzbuttons (andere Befestigung) kosten 2,50 Euro pro Stück.

Fazit: Eine tolle, clevere Idee, die aber nur Früchte trägt, wenn man sie in ein Massengeschäft umwandelt. Solche Buttons eignen sich doch wunderbar für Ausflüge von Kindergarten- oder Grundschulgruppen, für den Tag im Freizeitpark oder für große Einkaufszentren. 

Man müsste einfach die Telefonnummer der Mutter durch eine Zentralnummer ersetzen, bei der man die kleinen Ausreißer melden kann. Findet man Abnehmer dieser Art, würde sich das Geschäft mit den Lebensretter-Broschen lohnen.

Idee 3: Tottoos - lebensrettende Tattoos 

Anstelle der Broschen gibt es hier Tattoos zum Aufkleben, die den kleinen Ausreißern helfen, wieder zur Mutter zu finden. Der Aufdruck, wieder individuell gestaltbar, kann zum Beispiel so lauten: "Wenn ich verloren gehe, ruf auf dieser Nummer an: 0240...!" Allerdings gibt es hier noch weitere Angebote.

Auf www.tottoos.org hat der Kunde auch die Möglichkeit, Tattoos zu bestellen, die medizinische Informationen enthalten und dadurch ja nicht nur für Kinder hilfreich sind. Hinweise auf Krankheiten wie Diabetes, Allergien oder Informationen zu Blutgruppen können in Notfällen zu Lebensrettern werden.

Für knapp 13 US-Dollar sind 15 Tattoos im Basispaket erhältlich. Ein Kombipaket aus den Telefonnummer-Tattoos und den medizinischen kostet rund 25 US-Dollar. Tottoos macht’s richtig und wendet sich mit einem Angebot von 60 gestaltbaren Tattoos auch speziell an Schulgruppen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg