Gratis-Download

Jeder, der eine selbstständige Tätigkeit aufnimmt, die steuerlich relevant ist, muss das dem zuständigen Finanzamt melden. Und Sie sollten sich…

Jetzt downloaden

Die 7 typischen Fallen bei der Existenzgründung (Teil 4): Sich verzetteln

 

Von Bettina Steffen,

Unternehmer werden ist nicht schwer, Unternehmer bleiben um so mehr. Die alte Weisheit, abgeleitet vom „Vater“, trifft den Nagel auf den Kopf in Sachen Existenzgründung. Der Gang zum Gewerbeamt genügt, und schon sind Sie Unternehmer. Doch dann beginnt Ihre Existenzgründung gerade erst mal. Auf einmal bekommen Sie Post von Behörden oder Verbänden, von denen Sie noch nie gehört haben und Sie auch gar nicht so recht wissen, was die tun. Aber man erwartet von Ihnen, dass Sie die Formulare zur Existenzgründung ausfüllen, die da mitgeschickt wurden. Ach ja, auch das Finanzamt will auf einmal jeden Monat von Ihnen Angaben und nicht mehr nur wie früher einmal im Jahr. Und da ist auch noch der Internet-Auftritt, der bereits in der Anfangsphase Ihrer Existenzgründung professionell gestaltet werden muss, so dass keine Gefahr durch irgendwelche Abmahner droht. Und, und, und …die Liste der Dinge, die Sie bei einer Existenzgründung beachten und abarbeiten müssen, ist lang.

Unternehmer werden ist nicht schwer, Unternehmer bleiben um so mehr. Die alte Weisheit, abgeleitet vom „Vater“, trifft den Nagel auf den Kopf in Sachen Existenzgründung. Der Gang zum Gewerbeamt genügt, und schon sind Sie Unternehmer. Doch dann beginnt Ihre Existenzgründung gerade erst mal. Auf einmal bekommen Sie Post von Behörden oder Verbänden, von denen Sie noch nie gehört haben und Sie auch gar nicht so recht wissen, was die tun.

 

Aber man erwartet von Ihnen, dass Sie die Formulare zur Existenzgründung ausfüllen, die da mitgeschickt wurden. Ach ja, auch das Finanzamt will auf einmal jeden Monat von Ihnen Angaben und nicht mehr nur wie früher einmal im Jahr. Und da ist auch noch der Internet-Auftritt, der bereits in der Anfangsphase Ihrer Existenzgründung professionell gestaltet werden muss, so dass keine Gefahr durch irgendwelche Abmahner droht. Und, und, und …die Liste der Dinge, die Sie bei einer Existenzgründung beachten und abarbeiten müssen, ist lang.


Als Existenzgründer sind Sie auf einmal quasi über Nacht auf vielen Feldern gefordert. Und schon geraten Sie in die Falle, Ihre eigentliche Aufgabe zu vernachlässigen oder ganz zu vergessen: ein Unternehmen zu führen.
Gewiss gehören solche Dinge wie beschrieben zu einer Existenzgründung dazu.
Aber als Allerwichtigstes müssen Sie das Geschäft am Laufen halten. Also zusehen, dass Ihre Kunden zufrieden sind, neue Kunden gewinnen und Ihre Angebote immer wieder neu überdenken und an sich verändernden Bedarf anpassen. Das ist das, was erfolgreiche Unternehmer als oberste Priorität nennen, wenn man sie nach ihren Erfolgsgeheimnissen fragt.
Also: Verzetteln Sie sich bei Ihrer Existenzgründung nicht im täglichen Kleinkram. Stellen Sie eine Prioritätenliste auf und arbeiten Sie sie jeden Tag konsequent ab. Merken Sie, dass andere Aufgaben wie Buchführung oder Werbung darunter leiden, überlegen Sie sich, ob Sie solche Aufgaben nicht auslagern. Ihre Bücher führen kann jeder Steuerberater, Ihr Unternehmen führen können nur Sie!

Checkliste: Darauf kommt es bei Ihrer Existenzgründung an

Als Steuermann Ihres Unternehmens müssen Sie manche Klippen umschiffen. Dabei gilt: Erkannte Gefahr ist gebannte Gefahr.
Die folgenden Kernaufgaben delegieren Sie  nicht, die müssen Sie selbst übernehmen.

  • Beobachten Sie regelmäßig den Markt, um Marktveränderungen rechtzeitig mitzukriegen und darauf reagieren zu können.
  • Befragen Sie regelmäßig Ihre Kunden nach deren Zufriedenheit. Das kann zum Beispiel über Ihre Internet-Seite erfolgen.
  • Halten Sie stets Ausschau nach neuen, zusätzlichen Geschäftsmöglichkeiten, damit Sie vielfältiger im Angebot aufgestellt sind und so die Abhängigkeiten verringern.
  • Kontrollieren Sie die Aktivitäten Ihrer Mitbewerber (Angebot, Werbung, Preiseetc.).
  • Nutzen Sie nicht nur während der Phase Ihrer Existenzgründung jede Möglichkeit, Kosten zu sparen und günstig einzukaufen. Die alte Kaufmannsweisheit dass der Gewinn im Einkauf liegt, ist sowohl für gestandene Unternehmer als auch für Existenzgründer gültig. Sie gilt auch für andere Dienstleistungen, auf die Sie zurückgreifen.
  • Passen Sie Ihre Marketingmaßnahmen Ihrem tatsächlichen Bedarf an.
  • Beobachten Sie die Bürokratie. Drohen Gesetzesänderungen oder erschwerende Auflagen?
  • Durchforsten Sie regelmäßig Ihr Angebot; was nichts einbringt, rausnehmen.
  • Testen Sie hin und wieder neue Angebote, um gegebenenfalls Ihre Leistungen zu erweitern.

Lesen Sie auch die anderen Kapitel der Reihe: Die 7 typischen Fallen bei der Existenzgründung:

 

<link unternehmen artikel die-7-typischen-fallen-bei-der-existenzgruendung-teil-5-wirkungslose-werbung _top typischen fallen bei der existenzgründung wirkungslose>Die 7 typischen Fallen bei der Existenzgründung (Teil 5): Wirkungslose Werbung

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs