Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Es gibt sie noch, die Geschäftsideen mit kleinem Startkapital

0 Beurteilungen

Erstellt:

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wann sind Sie eigentlich das letzte Mal gelobt worden? Zum Beispiel von Ihrem Chef. Von Ihrem Partner. Oder von einem Kunden. Lang ist`s her? Schade, denn jeder Mensch mag Lob, doch wird solches viel zu selten ausgesprochen. Ach ja, wann haben Sie übrigens zuletzt mal jemanden gelobt?

 

Zachary Burt, Psychologie-Absolvent in Chicago weiß um die Bedeutung von Lob und dass viel zu selten gelobt wird. Kurzerhand entwickelte er daraus eine orignelle und einträgliche Geschäftsidee: AwesomenessReminders heisst sein Unternehmen. Unter der Internet-Adresse www.awesomenessreminders.com geben Kunden Name und Telefonnummer ein und bekommen jeden Tag einen Anruf, in dem sie gelobt werden. Denn AwesomenessReminders bedeutet sehr frei übersetzt: Erinnerung daran, das du außergewöhnlich bist.

Rund 30.000 Euro Umsatz pro Monat

Rund 850 Menschen haben den täglichen Lobesanruf bereits abonniert. Tendenz steigend. 40 Dollar pro Monat kassiert Burt von jedem Kunden. Wer gleich ein Halbjahresabo abschließt, zahlt nur 200 Dollar für 6 Monate.

Selbstverständlich kommt die Lobeshymne nicht vom Band, sondern von echten Menschen. Bewältigte Burt anfangs die Anrufe alle noch persönlich, beschäftigt er inzwischen schon drei Mitarbeiter für die Telefonate.

Individuelle Lobeshymnen möglich

Dadurch, dass echte Menschen die lobenden Worte sprechen, sind auch individuelle Wünsche erfüllbar. Statt eines einfachen "Du bist unglaublich" oder "Du bist großartig" sind auch Lobeshymnen wie "Du bist wunderhübsch" oder "Du hast deinen Job super gemacht" möglich.

Wem ein tägliches Lob zu viel ist, der kann den Anruf auch nur alle zwei Tage oder einmal pro Woche bestellen. Nachdem die Idee so gut bei den Kunden ankam, plant Burt eine Erweiterung des Lob-Service: den Lobes-Brief. 

Diese Idee ist ein schönes Beispiel dafür, dass es auch heute noch Ideen gibt, die quasi aus dem Stand und mit nur sehr geringem Startkapital gestartet werden können. Und die leicht nachzuahmen ist. Zwar bietet Burt auch Anrufe außerhalb der USA an, doch hierzulande

Ideen nachahmen nennt man heute zutage "covern"

Da fällt mir ein, zum Thema Nachahmung las ich einen interessanten Artikel in der neuesten Ausgabe von Business Punk. Unter dem Titel "Unternehmer sind Rockstars, darum dürfen sie ruhig covern" wurden die Samwer-Brüder als erfolgreichste deutsche Nachahmer bezeichnet. Sie starteten nämlich mit Alando, einem Internet-Auktionshaus. Das verkauften sie nach kurzer Zeit an eBay um kurz darauf mit Jamba (Verkauf von Klingeltönen etc. für Handys) erfolgreich zu sein. Desweiteren investierten Sie in die Youtube-Kopie Myvideo und den Facebook-Clone StudiVZ. Auch das Online-Spieleunternehmen Zynga wurde mit Plinga, der US-Schuhladen Zappos mit Zalando kopiert, sorry, gecovert. 

Fazit: Nicht nur wer eine gute Idee hat, sondern auch, wer eine gute Idee "covert", vielleicht ja sogar besser macht, darf sich mit Fug und Recht über den Erfolg freuen.

In diesem Sinne

Michael Timpe
Chefredakteur "Die Geschäftsidee"

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg