Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Hier ist eine wahrhaft "süsse" Geschäftsidee

0 Beurteilungen

Erstellt:

Liebe Leserin, lieber Leser,

Vorspeise, Hauptgericht und dann die Frage: „Etwas Süßes zum Nachtisch?” So verläuft ein typisches Mahl in einem typischen Restaurant. Nicht so im Prinsessan in Hamburg. Denn hier steht der Nachtisch, genauer gesagt die Süßspeise im Mittelpunkt.

 

Gegründet wurde das Prinsessan (der Name stammt aus dem Schwedischen und bedeutet Prinzessin) Mitte 2009 von Roman Witt und zwei Freunden. Die Idee brachte der 35-Jährige aus New York mit. Dort traf ihn der „Geistesblitz” - wie sollte es anders sein - beim Nachtisch. Sofort nach der Rückkehr begann Witt mit der Projektplanung und nach einem guten halben Jahr hieß es: „Eröffnung”.

An Wochenenden regelmäßig ausgebucht

Von Beginn an florierte die Desserterie. Vor allem am Wochenende sind nur schwer Plätze zu bekommen. Vom Studenten bis zur Seniorin sind die Gäste bunt gemixt. Inzwischen mieten Gäste sogar Teile des Cafe`s und feiern Geburtstagsparties. 

Gäste schauen bei der Zubereitung zu

Eingerichtet ist das Prinsessan im vorderen Bereich wie ein Restaurant. Hier gibt es auch eine offene Küche, so das die Gäste bei der Zubereitung der süßen Genüsse zuschauen können. Im hinteren Teil des Cafe`s sorgen Sofas und bequeme Sessel für Wohnzimmercharakter.

Die Preise sind moderat, ein dreigängiges Menü zum Beispiel kostet 12,50 Euro. Geöffnet ist das Prinsessan in der Woche von 15 bis 23 Uhr, am Wochenende von 9 bis 22 Uhr.

Ein gewichtes Argument für den Erfolg des Cafe`s: alle Süß-Speisen sind selbstgemacht. Lediglich die Frühstücks-Croissants kommen aus Frankreich.

www.prinsessan.de

In diesem Sinne

Michael Timpe
Chefredakteur "Die Geschäftsidee"

PS: Wie Erfolg versprechend der Markt für "Süsses" ist, zeigt auch die Entwicklung bei den so genannten CupCakes. Ebenfalls eine süsse Leckerei, die in speziellen CupCakes-Cafe's verkauft werden. Als wir vor knapp einem Jahr diese Idee vorstellten, gab es gerade mal zwei solcher Cafes. Inzwischen sind es mehr als ein halbes Dutzend, zum Beispiel in Berlin, Hamburg, Frankfurt oder Köln.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg