Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kuriose Ideen, um den Umsatz in die Höhe zu schrauben

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

 

Kurios sind diese Ideen, aber wirkungsvoll

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Manchmal kommt man aus dem Staunen nicht heraus, auf welch originelle, ja man kann schon sagen kuriose Ideen so manche Unternehmen kommen, um erfolgreich ihre Umsätze in die Höhe zu schrauben. Hier zwei Beispiele:

1. Casanovas hinterm Tresen

Pizza-Kette setzt auf die Flirtkunst Ihrer Mitarbeiter

Ein ansprechendes Laden-Design allein reicht zum Wohlfühlen nicht aus. Viel wichtiger sind die Mitarbeiter, die dazu beitragen können, dass der Kunde - nach Kaufabschluss - zufrieden den Laden verlässt.

Die britische Restaurantkette „Pizza Express“ lässt ihre Mitarbeiter im Concept Store Living Lab in Richmond deshalb von einem Kommunikations- und Schauspieltrainer ausbilden: im Flirten. Zwischen Pizzaofen. Lieferservice und Warteschlange kommt das freundliche Gespräch zwischen Mitarbeiter und Kunden oftmals zu kurz. Doch gerade in Zeiten von Twitter und Social Media, in denen zwar viel geplaudert und getextet wird, kann authentische Face-to-Face-Kommunikation vor Ort ein entscheidendes Kaufkriterium werden. www.pizzaexpress.com

Meine Meinung dazu: Gerade in der Zielgruppe der Jugendlichen ist das ein wichtiger Aspekt. So beobachte ich bei Vapiano oft, wie die Mitarbeiter mit den Kunden(innen) „flirten“, was bestens ankommt

2. Newsroom-Cafe

Regionalzeitung wird in einem Kaffeehaus produziert

In tschechischen Städten werden Regionalzeitungen in eigens dazu eingerichteten Kaffeehäusern produziert. Der Vorteil für die Journalisten liegt auf der Hand; Sie bekommen Geschichten frei Haus geliefert, können sich einen Teil der Recherche sparen und sich ganz auf das Schreiben konzentrieren. Außerdem bekommen die Zeitungsmacher sehr schnell und sehr direkt Kritik und Lob der Leser zu hören. 

Und die Leser? Sie können gemeinsam mit den Journalisten eine Tasse Kaffee trinken, etwas essen, Zeitung lesen, diskutieren, Ideen austauschen und an den Themen der kommenden Ausgaben mitwirken.

Meine Meinung dazu: Hier wird der Gedanke, so nah wie möglich am Kunden, sprich Leser in hervorragender Weise umgesetzt. Eine bessere Kommunikation zwischen Redaktion und Leser kann man sich nicht denken.

In diesem Sinne

Michael Timpe
Chefredakteur "Die Geschäftsidee"

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg