Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Mit Schnäppchenjägern Geld machen

0 Beurteilungen
Urheber: darkovujic | Fotolia

Von Astrid Engel,

In letzter Jahren erlebten Gutscheine einen neuen Auftrieb. Mit der Wirtschaftskrise wurden zahlreiche neue Schnäppchenjäger geboren. Niemand möchte den vollen Preis bezahlen. Jeder sucht einen guten "Deal" oder einen Rabatt.

Traditionell und modern: Gründen Sie eine Gutschein-Marketing-Agentur

Für Einzelhändler sind traditionelle auf Papier gedruckte Gutscheine ein günstiger und effektiver Weg, diese Rabatte oder Deals anzubieten. Für Sie könnte es eine interessante Geschäftsidee sein.

Rabattgutscheine sind keine neue Erfindung - es gibt sie seit rund 100 Jahren. Coca-Cola war eines der ersten Unternehmen, das Gutscheine für seine Markenbildung einsetzte, und das war am Anfang des letzten Jahrhunderts. 

Vielleicht sind Sie überrascht zu hören, dass gerade Papier-Gutscheine wieder voll im Trend liegen. Nach einer vor Kurzem veröffentlichten Studie der amerikanischen Gutschein-Marketing-Firma Red Plum erhalten zwar 53 Prozent der Konsumenten die Gutscheine, die sie nutzen, aus E-Mails und Webseiten.

ABER: 76 Prozent der Gutschein-Konsumenten nutzen auch Papier-Gutscheine. Also: Auch wenn Online-Gutscheine einen großen Zuwachs verzeichnen und sich weiter verbreiten, gibt es weiterhin einen großen Markt für Papier-Gutscheine.

Sogar große Supermärkte setzen neuerdings wieder Rabattgutscheine auf Papier ein. Die meisten drucken diese in Zeitungen, Zeitschriften, Mailings oder Faltblättern bzw. Werbeprospekten. Wenn sogar die großen Unternehmen Papier-Gutscheine einsetzen, dann ist das sicher ein Indiz dafür, dass es weiterhin funktioniert.

Die Geschäftsidee lautet also: Ziehen Sie eine Gutschein-Marketing-Agentur auf, indem Sie Gutschein-Marketing-Kampagnen für Unternehmen in Ihrer Umgebung kreieren und umsetzen. Hier sind einige Tipps, wie Sie ein solches Geschäft aufziehen können.

So gewinnen Sie Ihre ersten Kunden 

Nehmen Sie sich einfach eine Karte Ihrer Region vor, in der Sie Gutscheine verteilen wollen. Stellen Sie mithilfe von Branchenverzeichnissen eine Liste der Firmen zusammen, die Ihrer Meinung nach an Ihrem Service interessiert sein könnten. Benutzen Sie Ihr Wissen über Ihre Region, die Gelben Seiten, Lokalzeitungen und lokale Kleinanzeigenblätter.

Tipp: Firmen, die schon Werbung (z. B. in Form von Kleinanzeigen) machen, sind sicher eher offen für Ihre Gutschein-Marketing-Idee, weil sie offensichtlich Marketing einsetzen, um Neukunden zu gewinnen.

Wenn Sie Ihre Hitliste mit potenziellen Kunden erstellt haben, geht es los: Sie müssen weg von Ihrem Schreibtisch und sich mit den potenziellen Kunden in Verbindung setzen.

Ich empfehle Ihnen, in zwei Schritten vorzugehen: Schicken Sie Ihren Wunschkunden ein Mailing oder ein E-Mailing, in dem Sie Ihren Service beschreiben. Einige Tage später setzen Sie sich telefonisch mit Ihren Kontakten in Verbindung, um herauszufinden, ob sie Interesse haben. Sie können sogar vorbeischauen, wenn es sich um ein Ladengeschäft handelt.

Wenn Sie am Telefon hören, dass eine Firma interessiert sein könnte, schlagen Sie unbedingt ein Treffen vor. So haben Sie bessere Chancen, durch Ihr professionelles Auftreten, Ihren Enthusiasmus und Ihre Begeisterung für das Gutschein-Marketing zu überzeugen und Vertrauen aufzubauen. 

Sie sind nicht mehr der unbekannte Verkäufer, und können im persönlichen Gespräch viel besser vermitteln, worum es beim Gutschein-Marketing geht. Sie sehen das Geschäft Ihres Kunden vor Ort, und nur so können Sie Ihren Service auf dessen Bedürfnisse abstimmen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es zu Beginn noch nicht so gut funktioniert mit der Kundengewinnung. Machen Sie einfach so lange weiter, bis Sie einen Kunden gewonnen haben.

Auf lange Sicht gesehen brauchen Sie vielleicht gar kein Marketing mehr, da gute Geschäfte hoffentlich gute Mundpropaganda einbringen. So spricht sich Ihr Service herum. Außerdem läuft das Gutschein-Marketing bei erfolgreichen Aktionen so, dass der Kunde im Normalfall die Aktion wiederholt, und vielleicht monatlich oder sogar wöchentlich Kampagnen mit Ihnen organisiert. 

Diese Verkaufsargumente helfen Ihnen

Hier sind einige Argumente, die Sie anbringen können, um Interessenten zu überzeugen:

  • Gutschein-Marketing ist bewiesenermaßen geeignet, Ihren Umsatz anzukurbeln.
  • Mit Gutschein-Marketing können Sie Neukunden gewinnen - das ist bewiesen.
  • Es ist perfekt, um die Schnäppchenjäger unter Ihren Kunden zu bedienen.
  • Es ist einfach und strukturiert. Es beinhaltet keine neuen Online-Marketing-Aktivitäten, von denen man noch nicht weiß, wie Ihre Käufer darauf reagieren.
  • Es ist eine günstige Marketing-Methode verglichen mit anderen Direktmarketing- oder Anzeigen-Aktionen.
  • Es ist großartig, um Ihren Wettbewerbern einen Marktanteil wegzuschnappen.
  • Es ist gut geeignet, um mehr über Ihre Kunden bzw. deren Wünsche zu erfahren. Sie machen damit gleichzeitig Marktforschung: Was wollen Ihre Kunden und was nicht? Und welchen Preis sind sie bereit, dafür zu zahlen?
  • Es kann Ihnen dienen, um Preise anzuheben und mehr Rentabilität zu erzielen. Das ist ein wenig bekanntes Geheimnis von Gutschein-Marketing, das Sie Ihren potenziellen Kunden verraten sollten. Käufer, die den Aufwand betreiben, Gutscheine zu sammeln und einzulösen, sind preissensibler als solche, die es nicht tun. Daher kann der Schwellenpreis für Nicht-Gutschein-Nutzer häufig angehoben werden, während Sie über die Gutschein-Rabatte solche Käufer halten, die zum höheren Preis nicht kaufen würden.
  • Wir planen und organisieren die komplette Aktion für Sie!

Welche Gutschein-Aktionen sollten Sie anbieten? 

Das ist wichtig! Ihr Kunde muss fähig und gewillt sein, ein wenig Aufwand zu betreiben, um Ihren Gutschein-Rabatt zu nutzen. Das ist der Punkt, der Gutschein-Marketing von anderen Marketing-Aktionen unterscheidet und attraktiv macht.

Ihre Kunden sollten also wissen, welche Angebote für ihre (potenzielle) Kundschaft interessant sind. Also fragen Sie und hören Sie sich ihre Ideen an. Dennoch sollten Sie in der Lage sein, Vorschläge für interessante Aktionen zu machen. Sonst braucht Ihr Kunde keinen Berater, denn genau das sollten Sie sein. Hier sind einige Beispiele für Aktionen, die Sie Ihren Kunden vorschlagen können:

Beispiele für Gutschein-Angebote

  • Ein Fitness-Studio bietet die Mitgliedschaft ohne Aufnahmegebühr an.
  • Ein Restaurant bietet zwei Menüs zum Preis von einem an (wahrscheinlich mit Bedingungen wie bestimmte Tage oder Uhrzeiten).
  • Ein (Tageszeitungs-)Abo für 14 Tage gratis (wenn sich der Kunde entscheidet, die Zeitung zu abonnieren, kann er den Gutschein einlösen).
  • Ein Friseur lädt zu einer Mini-Gesichtsbehandlung ein, wenn der potenzielle Neukunde persönlich vorbeischaut, um einen Termin festzumachen (der Gedanke dahinter ist natürlich, dass der Neukunde dann auch für einen regulären Friseurtermin wiederkommt).
  • Ein Handwerker gibt 25 Prozent Rabatt, wenn Sie im Monat Juni Ihre Heizung warten lassen.
  • Ein Theater bietet drei Eintrittskarten zum Preis von zwei oder fünf zum Preis von drei an.
  • Ein Immobilienmakler bietet für ausgewählte Immobilien einen 50-prozentigen Rabatt auf die Maklergebühr an.
  • Ein Hotel bietet eine Gratis-Übernachtung an, unter der Bedingung, dass der Gast im Hotel ein Abendessen einnimmt.
  • Ein Reisebüro bietet einen 100-Euro-Gutschein an, wenn eine Reise für X Euro gebucht wird.
  • Eine Versicherung bietet einen Gutschein für eine kostenlose Autowäsche an, wenn der Kunde eine Autoversicherung abschließt.
Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg