Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Neue Geschäftsidee: Zeitungen nach Kundenwunsch

0 Beurteilungen

Von Bettina Steffen,

Individualisierte Produkte liegen voll im Trend - viele clevere neue Geschäftsideen bauen auf diese Vorliebe der Menschen für das ganz Besondere. Seit kurzem gibt es sogar die individuell zusammengestellte Zeitung.

Eine neue Geschäftsidee sorgt in der Zeitungsbranche für Furore: Lokales aus der Berliner Morgenpost, Wirtschaft aus der Die Welt, der neueste Klatsch und Tratsch vom Hamburger Abendblatt. Den Lesern die Zusammenstellung ihrer Tageszeitung selbst überlassen – darauf beruht die neue Geschäftsidee der Software-Firma Syntops. Jeder Leser entscheidet somit selbst, von welcher Zeitung er was lesen möchte.
In der Schweiz wird diese neue Geschäftsidee derzeit getestet: Rund 100 Testpersonen erhalten täglich ihre PersonalNews im Druckformat; 1.200 Tester bekommen die Zeitung via E-Mail als PDF-Datei. Anfang 2010 soll das noch kostenlose Angebot dort kommerzialisiert werden. In Deutschland will Syntops Anfang Oktober mit seiner Geschäftsidee loslegen, dann soll die erste selbst zusammenstellbare Tageszeitung auf den Markt gebracht werden.
Zeitungen, aus denen die Leser ihre Berichte wählen können, sind noch rar gesät: Unter anderem stehen die Welt, die Berliner Morgenpost, das Hamburger Abendblatt, die Münchner Abendzeitung sowie die US-Zeitung Washington Post zur Auswahl. Per E-Mail wird die persönliche Zeitung dann an die Abonnenten ausgeliefert.
So verdienen die Gründer Geld mit dieser neuen Geschäftsidee: Das Abo wird 25 €  im Monat kosten.
Für einzelne Publikationen bietet Syntops den Kunden eine individuelle Wochenzeitung. Den Vorreiter macht da die Washington Post: Der Leser entscheidet sich dort beispielsweise für mehr Sport und keine Politik. Am Ende jeder Woche erhält er seine Zeitung mit Berichten der Washington Post zu den gewünschten Rubriken.
Ein Problem stellt den Machern dieser Geschäftsidee jedoch: Durch den individuellen Druck steigen die Druckkosten pro Zeitung um den Faktor 100. Außerdem bleibt die Zustellung teuer. Um beides zu lösen, hat Syntops in Kooperation mit dem Elektronik-Hersteller Ricoh einen Drucker für die Zeitungen entwickelt. Er soll in Hotels und Unternehmen aufgestellt werden. Der Kunde identifiziert sich an dem Gerät mithilfe seiner Kundenkarte. Dann kann er seine individuelle Zeitung aus dem Internet herunterladen und selbst ausdrucken.
Die Zeitungen wollen die Lesergruppe ansprechen, die sich in der Online Medienwelt tummelt. Werbung spielt für sie aber eine noch viel lukrativere Rolle: Aufwändige Studien über Lesegewohnheiten werden überflüssig, denn sie erhalten die Informationen mit der Auswahl, die der Leser trifft. Werbung kann somit perfekt platziert und auf den Kunden zugeschnitten werden.

Weitere lukrative neue Geschäftsideen für Ihren erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von "Die Geschäftsidee". Jetzt gratis testen!

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg