Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Produkteinführung: So vermeiden Sie Flops

0 Beurteilungen
Urheber: pepscostudio | Fotolia

Von Iris Schuler,

Das Marktforschungsinstitut Nielsen hat festgestellt, dass rund Dreiviertel aller Markteinführungen innerhalb des ersten Jahres scheitern. Das ist frustrierend. Mit diesen Tipps gelingt die Produkteinführung besser.

Effektive Produkteinführung

1. Kundenbedürfnisse genau ermitteln

Ist Ihr Produkt aus Kundensicht eine gute Idee? Oder aus Unternehmersicht? Eine Produkteinführung kann nur funktionieren, wenn Sie die Wünsche Ihrer Kunden in den Mittelpunkt stellen. Gehen Sie am besten so vor:
Fragen Sie bei den Kunden nach, was gewünscht ist. Legen Sie beispielsweise Fragebögen in Ihrem Geschäft aus oder suchen Sie das persönliche Gespräch. Schauen Sie sich außerdem die Umsatzstatistik an, denn die bisherigen Einkäufe Ihrer Kunden verraten die Vorlieben.

2. Kundenprobleme lösen

Haben Sie vor, etwas komplett Neues zu erfinden? Dann können die Kunden nur schlecht beurteilen, ob Bedarf besteht. Sie müssen selbst über die Probleme der Kunden nachdenken und dazu Lösungen finden. Wenn Sie ein gutes Verhältnis zu einigen Kunden haben, können Sie diese auch in die Produktentwicklung einbinden. Machen Sie das erste Brainstorming einfach zusammen mit ein paar Kunden

3. Lassen Sie Kunden testen

Entwickeln Sie einen Prototyp und stellen Sie diesen Ihren Kunden zur Verfügung. So erkennen Sie schnell Schwachstellen und wissen, an welchen Stellen Sie nachbessern müssen. Laden Sie entweder Stammkunden zum Testen ein oder suchen Sie Tester über das Internet.

Anzeige

Tests können entweder vor oder während der Markteinführung stattfinden. Sie helfen auch, das Produkt per Mundpropaganda bekannt zu machen. Falls die Tests zeigen, dass Ihre Produktidee doch nicht so toll ist, wie Sie ursprünglich dachten, verabschieden Sie sich besser jetzt von Ihrem Produkt. Die richtige Markteinführung kostet viel Geld und wird wahrscheinlich ähnlich wie die Tests verlaufen. Diese Kosten sollten Sie nur investieren, wenn Sie an Ihren Erfolg tatsächlich glauben.

4. Crowdfunding nutzen

Beim Crowdfunding erwerben Personen Ihr Produkt vorab und finanzieren so die Herstellung des Produktes. Crowdfunding ist also ein hilfreiches Mittel, um den Markteintritt vorzufinanzieren und gleich erste Kunden zu gewinnen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg