Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Profitable Nischen für professionelle Lebenslauf-Autoren

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Wenn die Wirtschaft boomt, versuchen viele Menschen, sich beruflich zu verbessern - und so sind viele auf Stellensuche. In Zeiten einer Rezession sind auch viele Arbeitslose auf der Suche nach freien Stellen. Bieten Sie einen Service für den perfekten Lebenslauf. Ein professioneller, gut strukturierter Lebenslauf ist für Arbeitssuchende unerlässlich.

Gründen Sie in einem Markt, der immer in Bewegung ist

Wenn die Wirtschaft boomt, versuchen viele Menschen, sich beruflich zu verbessern - und so sind viele auf Stellensuche. In Zeiten einer Rezession sind auch viele Arbeitslose auf der Suche nach freien Stellen. Bieten Sie einen Service für den perfekten Lebenslauf. Ein professioneller, gut strukturierter Lebenslauf ist für Arbeitssuchende unerlässlich. 

Der Unterschied zwischen einem mittelmäßigen und einem hervorragenden Lebenslauf kann zwischen Anstellung und Absage entscheiden. Häufig werden Bewerber ohne einen professionell aussehenden Lebenslauf gar nicht erst zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen.

Daher geht es bei dieser Geschäftsidee darum, professionelle, hochwertige Lebensläufe für Arbeitssuchende zu erstellen und anzubieten.

Sie haben Organisationstalent, ein Auge für Details und arbeiten systematisch? Dann ist diese Idee vielleicht perfekt für Sie. Außerdem können Sie sofort problemlos damit beginnen. Und das Beste daran: Jetzt ist die ideale Zeit für diesen Service, denn die Nachfrage ist so groß wie seit Jahrzehnten nicht mehr. 

Schneller Gründungsplan für Ihren Lebenslauf-Service 

Zunächst einmal: Sie müssen kein literarisches Talent sein, um Lebensläufe schreiben zu können. Für den Anfang genügt es, wenn Sie gut organisiert sind und anhand einer Checkliste vorgehen können. Die meisten Lebensläufe kann man sich aus Teilen von Mustervorlagen basteln.

Diese Geschäftsidee eignet sich gut als Nebentätigkeit (obwohl man sie durchaus zum Vollzeitjob ausbauen kann), die Sie in Ihrer Freizeit von zu Hause aus durchführen können. Sie benötigen auch kaum Startkapital.

Aber: Seien Sie stets professionell und treten Sie auch dementsprechend auf. Ihre Kunden wollen überzeugt sein, dass Sie ihnen einen besseren Lebenslauf schreiben, als sie es selbst könnten.

Tipp: Verwenden Sie einen professionell klingenden Firmennamen - das macht einen besseren Eindruck, als wenn Sie nur Ihren eigenen Namen verwenden.

Was Sie benötigen: 

  • einen PC - ein ganz einfacher Rechner tut es auch, solange Sie ein Textverarbeitungsprogramm haben
  • einen Drucker, vorzugsweise einen Laser- oder sehr guten Tintenstrahldrucker
  • hochwertiges Papier 

Wahrscheinlich denken Sie sich jetzt: Aber es kann doch jeder seinen eigenen Lebenslauf erstellen, oder etwa nicht? Wer braucht denn diesen Service?

Anzeige

Wählen Sie Ihre Zielgruppe - Tipps zur Erfolgssteigerung

Obwohl Sie Ihren Lebenslauf-Service für jeden anbieten können, schadet es nicht, sich ein paar Gedanken über bestimmte Zielgruppen zu machen, die besonders gewinnversprechend sind.

Wählen Sie eine spezifische Branche.

Das ist ideal, wenn Sie sich in einer bestimmten Branche wie zum Beispiel Informatik, Buchhaltung, Autoindustrie, Einzelhandel, Marketing, Bauwesen, Finanzen usw. gut auskennen oder Beziehungen dazu haben. Nutzen Sie Ihr Fachwissen in diesem Bereich und spezialisieren Sie sich. Indem Sie nur auf einem oder einigen wenigen Gebieten arbeiten, können Sie sich als Experte für Lebensläufe dieser Branche einen Namen machen. So wird Ihr Marketing einfacher, und Sie können sich leicht einen guten Ruf aufbauen.

Wählen Sie Arbeitnehmer aus den oberen Etagen.

Zum Beispiel Manager, Vorstandsmitglieder oder Geschäftsführer. So können Sie weitaus höhere Preise verlangen, möglicherweise sogar ein paar hundert Euro für den detaillierten Lebenslauf eines Mitarbeiters aus der Chefetage.

Wählen Sie Beschäftigte.

Auch wenn die Nachfrage nach diesem Service unter Arbeitslosen steigt - denken Sie daran, dass nicht nur Menschen ohne Beschäftigung einen Lebenslauf benötigen, sondern ganz besonders auch Beschäftigte, die auf der Suche nach einem neuen Job sind. Im Allgemeinen können es sich diese auch leisten, mehr für Ihren Dienst zu bezahlen - und sind bereit dazu.

Wie Sie am besten Werbung machen 

In JEDER großen und kleinen Stadt des Landes steigt die Nachfrage nach dieser Art der Dienstleistung. Mittelfristig gesehen werden Sie vermutlich viele Folgeaufträge erhalten, doch zuerst müssen Sie Eigeninitiative zeigen.

Mit den folgenden Methoden können Sie Ihren Lebenslauf-Service bewerben:

Zeitungsanzeigen: Beginnen Sie mit den Lokalzeitungen. Schalten Sie sechs bis zwölf Wochen lang täglich ein Inserat. Wenn Sie mit einer Anzeige besonderen Erfolg hatten, schalten Sie diese auch in regionalen und überregionalen Zeitungen.

Wichtig: Ihre Anzeige muss in den Stellenmarkt der Zeitung - in die Rubrik "Stellenangebote", "Offene Stellen" oder vergleichbare Kategorien. Nur so fällt sie potenziellen Kunden sofort auf.

Fachzeitschriften: Ideal, wenn Sie sich auf Lebensläufe für eine bestimmte Branche spezialisieren. Finden Sie heraus, welche Fachzeitschriften es in dieser Branche gibt. Haben Sie eine passende gefunden, inserieren Sie im Stellenmarkt. Auf diese Weise erreichen Sie genau die gewünschte Zielgruppe.

Zusammenarbeit mit Arbeits- und Personalvermittlungsagenturen: In fast jeder Stadt gibt es gewerbliche Arbeits- und Personalvermittlungsagenturen, die im Laufe eines Jahres mit tausenden Jobsuchenden zu tun haben. Für sie wäre es ein Leichtes, auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen, entweder direkt im Gespräch mit Jobsuchenden oder mit Werbung in ihren Schaufenstern oder auf ihren Websites. Rufen Sie doch einfach bei einigen Agenturchefs an und schlagen Sie ihnen eine Zusammenarbeit vor. Im Austausch für Werbung zahlen Sie der Agentur eine Provision für jeden Auftrag.

Jobmessen: In vielen größeren Städten gibt es hin und wieder Jobmessen, auf denen Arbeitgeber verschiedenster Unternehmen zusammenkommen, um sich den Arbeitnehmern vorzustellen. Mieten Sie sich einen Messestand, verteilen Sie Informationsbroschüren, stellen Sie Muster- Lebensläufe aus und sprechen Sie mit den Besuchern. Notieren Sie sich die Daten neuer Kunden und erstellen Sie später deren Lebensläufe.

Internet: Heutzutage ist es einfacher denn je, eine eigene Website zu erstellen. Sie müssen dafür keinen professionellen Webdesigner anheuern, sondern können ein Baukasten-Designsystem verwenden.

Online-Anzeigen und Werbebanner: Eine weitere Möglichkeit sind Inserate und Werbebanner auf Jobseiten im Internet. Mittlerweile gibt es recht viele dieser Seiten, beispielsweise www.jobscout24.de, www.monster.de, www.stepstone.de.

Foren und Chatrooms: Finden Sie Foren und Chatrooms zu den Themen Arbeit und Jobsuche. Melden Sie sich an und schreiben Sie regelmäßig Beiträge. Verwenden Sie eine dezente Signatur, in der Sie Ihre Dienste erwähnen.

Soziale Netzwerke: Sie können auch Facebook, Twitter oder einen Blog nutzen, um dort Tipps und Informationen für Jobsuchende zu posten. So steigern Sie Ihren Bekanntheitsgrad und locken Interessierte auf Ihre Website. 

Marketing-Tipps: 

Tipp 1: Verwenden Sie Referenzen. Wenn Ihr Geschäft einmal läuft, melden Sie sich bei ehemaligen Kunden. Falls diese in der Zwischenzeit einen Job gefunden haben (und mit recht hoher Wahrscheinlichkeit haben das manche von ihnen auch), bitten Sie sie um eine Referenz. Referenzen machen Ihre Werbeanzeigen erst richtig überzeugend.

Tipp 2: Nutzen Sie Mustervorlagen. Bevor Sie gewerblich starten, üben Sie die Erstellung von Lebensläufen am besten für sich selbst oder für Freunde und Familienmitglieder. So finden Sie heraus, was am besten funktioniert und wie Sie einen Lebenslauf schnell und sorgfältig erstellen.

Fertigen Sie unbedingt auch einige Mustervorlagen an. Diese können ruhig frei erfunden sein, aber sie dienen als nützliche Beispiele, um potenziellen Kunden zu zeigen, wie ihr eigener Lebenslauf mit Ihrer Hilfe aussehen könnte.

Tipp 3: Ich rate Ihnen von Fixpreisen ab. Passen Sie Ihr Angebot an den jeweiligen Arbeitsaufwand an. Zum Beispiel wird der Lebenslauf eines Zwanzigjährigen mit ziemlicher Sicherheit kürzer ausfallen als der eines Fünfzigjährigen mit langjähriger Erfahrung. Ein detaillierter, dreiseitiger Lebenslauf sollte nicht den gleichen Preis haben wie ein knapper Einseiter.

Wenn es Ihnen möglich ist, können Sie einen Express-Service anbieten, zum Beispiel die Erstellung des Lebenslaufs innerhalb eines Tages. Manche Kunden sind durchaus bereit, für einen besonders schnellen Service einen Aufschlag von 50 Prozent zu zahlen. Außerdem können Sie einen Ergänzungsservice anbieten: kreative Anschreiben erstellen, die auffallen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg