Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Selbermachen: Persönliche Geschäftsideen - Teil II

0 Beurteilungen

Erstellt:

Liebe Leserin, lieber Leser,

die ganz persönliche Note muss es sein! Davon haben wir Ihnen letzte Woche schon berichtet - Geschäftsideen, wo es um das Selbermachen geht. Nachdem wir Ihnen Geschäftskonzepte mit Schokoladen-Onlineshops vorgestellt haben, geht es heute um das Thema Gestalten und Personalisieren und zwar so, dass es ganz individuell und unverwechselbar für jeden Kunden wird.

 

Handy, Notebook und das Regal in Ihrem Look & Feel

Personalisierte Cover, Hüllen und Schutzfolien - das ist das Thema von designskins.com. Die Produktverschönerung war die Geschäftsidee für die beiden Gründer aus Bad Kreuznach im Jahre 2006. Sie greifen damit den optische Personalisierungstrend in einem ganz persönlichen Bereich auf: vor allem Hanndy, I-Phone und Notebook sind die Verschönerungsobjekte. Das ist für viele wie das zweite Ich mit den persönlichen Daten und Informationen, die man nicht jedem zeigen möchte. Aber auch Möbel, Autos und Skateboards sind im Programm. Die Kunden sind vorwiegend zwischen 25 und 39 Jahren alt, meist auch Mütter oder Väter, die ihr Notebook oder ihr Handy mit einem Bild oder Motiv ihrer Kinder, Haustiere, ihres Auto, des Lieblingsurlaubszieles oder mit einem Partnerbild verschönern wollen. Noch letztes Jahr war die Werbung eher auf die jungen Kunden ausgerichtet, die aber inzwischen eher einen geringen Teil am Käuferstamm ausmachen.

Wie funktioniert das Konzept? Aus einer Palette von über 1.000 Designs vom Tier über Naturoptik bis Musik und Fantasy kann man sich ein Design aussuchen. Alternativ kann der Kunde aber auch sein ganz eigenes gestalten mit Grafiken und Bildern. Aus einer umfangreichen Geräteübersicht kann man sein Notebook bzw. Handy, I-Phone oder vorgefertigte Größen für Autotüren, Regale und Skateboards auswählen und sein Cover auf die Maße anpassen. Die Folien sind aus Markenware hergestellt, die extra für die Anbringung auf Elektrogeräten entwickelt wurde. Durch die integrierte Wabenstruktur in der Klebseite und der speziellen Klebeigenschaft lassen sie sich mehrmals repositionieren und das auch ohne Blasen. Entfernt werden kann das Material ebenso problemlos. Von 10 bis 50 Euro ist je nach Größe und Gerät alles möglich.

Alles auf eine Karte

Dem Trend folgend kann man nun auch Kartenspielen eine ganz persönliche Note verleihen. Das Hamburger Start-up hat sich 2007 aus einem Duo heraus gegründet. Ziel ist die persönliche Gestaltung eines Standard-Kartenspiels zum Selbernutzen oder als Geschenkidee. Einer der beiden Gründer ging bereits Anfang 2005  in Hamburg mit dem Kultquartett (www.kultquartett.de), einem Verlag für “Quartette der etwas anderen Art”, an den Start und das so erfolgreich, dass daraus die Gestaltungsidee für Kartenspiele entstanden ist.

Wie funktioniert das Konzept? Von Skat bis Bridge ist alles im Angebot. Dabei können die Kunden wählen, ob sie sich ein Kartenspiel komplett selbst gestalten, sowohl vom Blatt, der Anzahl der Karten als auch den Motiven her oder Sie auf das Standardblatt des gewünschten Spiels zurückgreifen und dann mit eigenen Bildern oder Grafiken personalisieren. Das Anlegen eines Profils macht die Gestaltung einfach und sicher. Der Kunde kann den Stand seiner Gestaltung und Bestellung jederzeit abrufen. Als besonderes Extra sind auch Kartenspiele im Angebot, die bereits von anderen Kunden und Liebhabern gestaltet wurden und deren Design auch für interessierte Kunden zur Nachbestellung verfügbar ist, z.B. Oldtimer, Loks, Autos der DDR, Cocktails oder auch ein Liebesquartett. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei und die Lieferung ist in wenigen Tagen im Briefkasten des Kunden. Ein Standardblatt mit 33 Karten ist für 14,90 Euro zu haben. Wenn größere Mengen bestellt werden, gibt es Rabatt.

Hier sehen Sie zwei sehr erfolgreiche Beispiele für Personalisierung in Designform für Alltags- und Gebrauchsgegenstände. Der Markt der Geschäftsideen zum Selbermachen ist deshalb so erfolgreich, weil er den Kunden Produkte bietet, die nicht neu sind, die er aber mit seiner Handschrift versehen kann. Das ist etwas, was Kunden lieben, wenn Sie es nicht zu Hause selber machen können. Denken Sie nur an die Anfänge mit einem klassischen Fotokalender. Kommenden Freitag gibt es noch mehr Ideen aus der Welt der Do-it-youself-Geschäftsideen. Lassen Sie sich überraschen und bleiben Sie dran!

Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihre

Michaela Ehrt

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg