Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Sie haben gewählt: Die Top-Geschäftsidee 2009

0 Beurteilungen

Von Bettina Steffen,

Die Top-Geschäftsidee 2009 wurde von den Lesern des Newsletters Mein Geschäftserfolg gewählt. Hier die Gewinner-Geschäftsideen:

Über 250 Geschäftsideen haben wir Ihnen im vergangenen Jahr in der Geschäftsidee vorgestellt. Aus diesen Ideen haben Chefredakteur Michael Timpe und ich die zehn ausgewählt, die bei unseren Lesern auf besonders viel Resonanz gestoßen sind. Dann waren Sie dran: Sie hatten die Qual der Wahl, aus den zehn vorgestellten Ideen Ihren persönlichen Favoriten auszuwählen. In der Redaktion herrschte Hochspannung - bis kurz vor Schluss lieferten sich gleich mehrere Ideen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Der heimliche Favorit der Geschäftsidee-Redakteure stand auch bei unseren Lesern hoch im Kurs: Sie entschieden sich schließlich mit klarer Mehrheit für die Geschäftsidee Sortierdienst. Auf Platz 2 konnte sich die Gründungsidee Flexible Kinderbetreuung platzieren, Rang 3 teilten sich der Beratungsservice für altersgerechte Produkte und die Geschäftsidee Teebars. Hier die Kurzporträts der Gewinner-Ideen:

Gold: Sortierdienst
Wenn Büros im Chaos versinken, sich Aktenberge türmen und Hängeregister aus allen Nähten platzen, dann schlägt die Stunde der Profi-Aufräumer. Sie bringen aber nicht nur Ordnung ins System, sondern kümmern sich auch um Buchhaltung oder Nachlassverwaltung. Das Geschäftsfeld des Sortierdienstes hat sich gewandelt und bietet lukrative Möglichkeiten. Große Vorteile dieser Geschäftsidee: Sie können zunächst nebenberuflich und von zu Hause aus starten, die Anfangsinvestitionen halten sich im Rahmen. Beste Voraussetzungen für einen Sortierdienst bringen Gründer mit, die eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben beziehungsweise mit Büroarbeit vertraut sind. Wichtig ist die Kenntnis der gesetzlich geforderten Aufbewahrungsfristen für bestimmte Unterlagen.
Hier erfahren Sie mehr über die Geschäftsidee "Sortierdienst"

Silber: Flexible Kinderbetreuung
Der Ruf vieler Eltern nach einem differenzierten Kita-Angebot mit flexiblen Öffnungszeiten wird immer lauter. Zwei Berlinerinnen wollen mit ihren Kinderläden den Bedürfnissen berufstätiger Eltern gerecht werden. Seit der Gründung ihrer ersten Kita können sich die Gründerinnen vor Anfragen kaum noch retten. Eine mobile Kinderbetreuung für Firmenkunden erweitert das Angebot.
Hier erfahren Sie mehr über die Geschäftsidee "Flexible Kinderbetreuung"
Bronze: Beratungs-Service für altersgerechte Produkte/Teebar

Beratungs-Service für altersgerechte Produkte
Produkte speziell für ältere Menschen zu entwickeln, damit tun sich die meisten Unternehmen schon aus Imagegründen schwer. Dabei ignorieren sie einen Markt mit enormem Wachstumspotential. Eine Berlinerin will mit ihrem im Mai 2008 gegründeten Beratungsservice Unternehmen helfen, diese lukrativen Märkte für sich zu erschließen. Ihre Leistungen fußen im Wesentlichen auf zwei Säulen. Sie unterstützt Unternehmen sowohl bei der Verbesserung ihrer Produkte als auch bei der Optimierung ihrer Serviceleistungen. Dazu gehört die klare und schnörkellose Aufbereitung von Betriebsanleitungen ebenso wie
die Beratung in Sachen telefonischer Kundendienst.
Hier erfahren Sie mehr über die Geschäftsidee "Beratungs-Service für altersgerechte Produkte"


Teebar
Wer in New York hip ist, der lässt Starbucks mit seinen Coffee-Angeboten links liegen und besucht statt dessen Tea Bars wie das Tavalon. Hier werden erlesene Tees serviert, während im Hintergrund ein DJ Platten auflegt. Der Boom bei den Tea Bars markiert eine Trendwende: Die Kaffeewelle ebbt ab, Teetrinken gewinnt immer mehr Anhänger. Diese Entwicklung funktioniert allerdings nur dann, wenn die neuen Teebars nichts mehr mit dem Mief der alten ÖkoTeestube gemeinsam haben. Vielmehr sind die aufgebrühten Teeblätter ein Luxusprodukt, das im Designer-Ambiente gereicht wird, optimalerweise von einem speziellen Tea-Master, wie dies zum Beispiel im Adlon Hotel in Berlin der Fall ist.

Vielleicht gibt eine dieser Ideen ja den Anstoß für ihren erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit 2009?


Viele Grüße aus dem Rheinland sendet Ihnen

Bettina Steffen

Redakteurin Mein Geschäftserfolg

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg