Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Was haben Geschäftsideen und Wein gemeinsam?

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

... Sie brauchen Zeit zur Reifung!

 Liebe Leserin, lieber Leser,

Geschäftsideen zu finden und umzusetzen ist kein Pappenstiel. Gründer, die Geschäftsideen suchen und keine eigenen Ideen mitbringen, haben meistens keine guten Erfolgsaussichten am Markt. Doch wie entsteht eine gute Geschäftsidee? Ist es ein Hobby, das ich zum Beruf mache oder ein fixe Idee, die ich irgendwo gesehen habe und die mich inspiriert hat? Es gibt verschiedene Wege zur Geschäftsidee. Wir geben Ihnen ein paar hilfreiche Tipps mit auf Ihren Weg zur zündenden Idee.

 

Das Schweizer Institut Gottlieb Duttweiler hat in einem Experiment herausgefunden, dass die meisten Ideen wirklich nicht neu sind, es sogar fast keine Idee gibt, die ganz neu oder nicht schon einmal irgend jemandem durch den Kopf gegangen ist. Die Forschungsfrage lautete: Schreiben Sie die erste Idee auf, die Ihnen spontan zur Zukunft der Bio-, Nano- oder Neurotechnologie einfällt? Insgesamt 61 Ideen kamen dabei heraus. Von denen waren unter 3 Prozent nicht schon einmal umgesetzt, patentiert oder verfilmt. Gerade eine Idee war wirklich scheinbar völlig neu und noch nirgends angedacht worden. 

Doch gerade darum geht es bei Geschäftsideen auch nicht unbedingt. Denn Sie müssen nicht immer das Rad neu erfinden, wenn Sie sich selbstständig machen wollen. Das Rad muss nur etwas anders sein als die anderen Räder. Sie brauchen eine bereits bekannte oder eben eine neue Idee, aber die muss Hand und Fuß haben und sich deutlich am Markt positionieren können. Entscheidend ist die Ausgereiftheit der Geschäftsidee. Ihre Geschäftsidee hatten vielleicht schon 100 andere Leute, aber nur Sie und vielleicht eine Handvoll andere Gründer haben sie weitergedacht bist zur Marktreife. Am Ende bleiben dann ein oder zwei am Markt übrig, weil sie wirklich erfolgreich positionieren konnten. Einer davon sind SIe hoffentlich!

Mit der Geschäftsidee ist es ähnlich wie mit einem guten Wein, sie muss genug Zeit zur Reife haben. Laut Prof. Faltin, der an der FU Berlin Entrepreneurship lehrt, stößt man auf seinem Weg von der Geschäftsidee bis zur Marktreife an viele Grenzen und muss immer wieder neue Lösungswege finden. Im Schnitt benötigt ein Gründer etwa 50.000 Einzelinformationen und mehrere Jahre bis er mit seiner Idee zum Marktkonzept gelangt. Diese Zeit nehmen sich viele Gründer oft nicht, aus verschiedenen Gründen wie Existenzangst, starker Veränderungsdrang, Jobfrust. Doch die Praxis hat gezeigt, je länger die Geschäftsidee sorgfältig durchdacht, überdacht und getestet wird, desto mehr Erfolgschancen hat sie nachher auf dem Markt. Es lohnt sich also, Zeit und Kopfarbeit hineinzustecken.

Informieren Sie sich über Ihre Geschäftsidee und sammeln Sie Eindrücke, Ideen, Marktdaten und beobachten Sie die Konkurrenz mehr als sorgfältig. Schreiben SIe spontane Gedanken nieder und dann formt sich ein Puzzle zu einem konkreten Motiv. Ideenportale wie www.innovativ-in.de/blog oder www.thinkomat.de helfen bei Denkansätzen und geben Impulse.

Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihre

 

 Redakteurin Mein Geschäftserfolg

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg