Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie wäre es mit nem kleinen Taschengeld für Sie?

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

 

Vermietung von Regalflächen

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Trödelläden gibt es wie Sand am Meer. Doch ein Laden mit Mietregalen für Second-Hand-Artikel, deren Eigentümer ihre nicht mehr benötigten Schätze in abgegrenzten Fächern selbst feilbieten können, ließ auf sich warten. Diese Marktlücke hat jetzt eine Berliner Gründerin erfolgreich geschlossen.

„Ich wollte immer schon einen Secondhandladen mit gehobenem Schnickschnack aller Art eröffnen. Die Idee, Regalfläche für gebrauchte Artikel zu vermieten, gab es zwar schon. In dieser Form ist mein Konzept jedoch bisher einzigartig“, sagt Regina Lahr, Gründerin des im September 2010 nahe dem Berliner KuDamm eröffneten Geschäfts „TaschenGeld – rent your space“.

 Mit wenig Aufwand eine nettes Taschengeld verdienen

„Bei uns können Sie Flächen mieten, um ihre Ware durch uns verkaufen zu lassen, und so fast ohne eigenen Aufwand ihr Taschen- oder Haushaltsgeld aufbessern" - so das Motto der Unternehmerin.

Ihre Gegenstände präsentieren die Kunden in weißlackierten, zwei Meter hohen Holzregalen mit jeweils 60x40cm, 80x30cm bzw. 33x33cm großen, abgegrenzten Fächern. Die Regale kaufte die Gründerin bei IKEA zum Stückpreis von ca. 150 €. Für wertvollere Stücke wie Schmuck oder Uhren stehen verschließbare Glasvitrinen bereit. Zu Lahrs weiteren Anschaffungen gehören ein PC nebst eigens entwickelter Verwaltungs-Software, ein Drucker für Klebeetiketten und Rechnungen sowie je eine Kaffee- und Espressomaschine.

Presseberichte brachten ersten Mieteransturm

Den ersten Mieteransturm auf die knapp 180 Fächer gewann sie dank eines Presseberichts in der „Berliner Morgenpost“. Mittlerweile seien die Fächer fast zu 100 Prozent ausgelastet, so dass bereits eine Warteliste geführt werden müsse, freut sich Regina Lahr. 

Fast alles kann angeboten werden, außer ....

Ob Schuhe, CDs, Spielzeug, Bücher oder Handtaschen, ob Zinnfiguren, Stiche, Brillanten oder Uhren – es gibt kaum etwas, was sich nicht im „TaschenGeld“ findet. Sogar Carving-Skier, Golfbags, U-Boot-Uhren oder Gitarren kann man zum Schnäppchenpreis ergattern. Auch Ungebrauchtes findet sich hier und da im Sortiment, lediglich Lebensmittel, Waffen und Kriegsspielzeug seien Tabu, betont die Inhaberin. 

Mieter richten sich "Ihr Fach" selber ein 

Ihr Fach richten die Mieter selbst nach Gusto ein, wobei maximal 50 Artikel untergebracht werden können. Zwischen 4 und 7€ Miete kostet das Fach wöchentlich, je nach Größe. Zusätzlich berechnet Lahr eine Provision von 15 Prozent auf den Verkaufspreis inkl. Steuern, denn „nur von den Mieteinnahmen könnten wir nicht existieren“. Die Miet-Mindestdauer betrage eine Woche, nach oben seien keine Grenzen gesetzt, sagt Regina Lahr. 

269 Mietkunden hat Regina Lahr bereits in ihrer Kartei. Am besten gehen bislang Bücher, CDs, Dekoartikel, Schmuck und Mode – zu teure Artikel dagegen kaum. Die Preise liegen zwischen 40 Cent für ein Pixibuch bis zu 450€ für den Louis-Vuitton-Koffer. 

Bis zu 100 Laufkunden besuchen den Laden an guten Tagen: Anwohner, durch Mundpropaganda Herbeigelockte und inzwischen sogar auch immer mehr Touristen. Eine große Rolle Packpapier liegt immer griffbereit hinterm Tresen, für Interessenten an Mode steht eine Umkleidekabine bereit. Auf teure Werbung kann Regina Lahr bisher verzichten, nutzt lediglich kostenlose Kleinanzeigenportale wie das von Ebay, um auf besondere, aktuelle Artikel, mithin ihren Laden aufmerksam zu machen. „Unsere besten Werber sind zufriedene Kunden, die ihre Freunde und Bekannten als Käufer in den Laden mitbringen“, schmunzelt Regina Lahr.. 

Michael Timpe

Chefredakteur

Michael Timpe
Chefredakteur "Die Geschäftsidee"

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg