Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

5. Teil der Serie: Was Ihnen die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) sagt

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Die betriebswirtschaftliche Auswertung listet in der ersten Spalte Umsatz- und Kostenarten auf, in der zweiten Spalte stehen die Zahlen des Auswertungsmonats. Wenn Sie die Leistung Ihres Betriebs für den abgelaufenen Monat bewerten möchten, sind die zweite und dritte Spalte besonders wichtig. Lesen Sie in diesem Beitrag, was die betriebswirtschaftliche Auswertung in der dritten Spalte und außerdem noch aufzeigt.

Die betriebswirtschaftliche Auswertung listet in der ersten Spalte Umsatz- und Kostenarten auf, in der zweiten Spalte stehen die Zahlen des Auswertungsmonats. Wenn Sie die Leistung Ihres Betriebs für den abgelaufenen Monat bewerten möchten, sind die zweite und dritte Spalte besonders wichtig. Lesen Sie in diesem Beitrag, was die betriebswirtschaftliche Auswertung in der dritten Spalte und außerdem noch aufzeigt.

Betriebswirtschaftliche Auswertung: Einzelheiten zu den verschiedenen Spalten

Die betriebswirtschaftliche Auswertung zeigt in der dritten Spalte, wohin Ihr Umsatz fließt. Sehen Sie hier, wie sich die einzelnen Kostenarten zur Gesamtleistung Ihres Betriebs verhalten. Die Gesamtleistung wird dabei auf 100 Prozent gesetzt.

In der vierten Spalte werden dann Erlöse und Kosten in ein Verhältnis zu den Gesamtkosten gesetzt. Die Gesamtkosten werden wieder auf 100 Prozent gesetzt, die anderen Positionen stehen in Bezug zu diesem Wert. Die betriebswirtschaftliche Auswertung zeigt Ihnen in dieser Spalte deutlich, welches Ihre größten Kosten-Positionen sind. Beachten Sie, dass Kosten für Material und Waren in einer BWA nicht zu den Gesamtkosten zählen. Sie spielen eine Rolle bei der Ermittlung des Rohertrags.

Die betriebswirtschaftliche Auswertung bringt in der 5. Spalte Erlöse und Kosten in ein Verhältnis zu den Personalkosten. In diesem Teil der BWA werden die Personalkosten auf 100 Prozent besetzt und alle anderen Werte darauf bezogen. Die betriebswirtschaftliche Auswertung lässt Sie so sehen, welche Umsätze Sie mit € 100,- Personalkosten bekommen haben.

In der 6. Spalte beschreibt die betriebswirtschaftliche Auswertung einen Aufschlag in Prozent. Die betriebswirtschaftliche Auswertung setzt bei dieser Position den Material- und Wareneinsatz gleich 100 Prozent und stellt diesen Wert ins Verhältnis zum betrieblichen Rohertrag. Diese Zahl in Ihrer BWA bietet Ihnen Einblick, wie hoch Ihr Rohertrag ausfällt, wenn Sie für € 100,- einkaufen. Aus dem Rohertrag müssen Sie als Unternehmer die restlichen Kosten decken und Ihren Gewinn ziehen.

In den Spalten 7 bis 11 weist die betriebswirtschaftliche Auswertung kumulierte Werte auf. Im Prinzip enthalten diese Spalten die gleichen Aussagen wie die Spalten zwei bis sechs. Die Bezugsbasis bildet hier jedoch nicht der jeweilige Monat, sondern zeigt Werte, die bisher im abgelaufenen Jahr angefallen sind. Für eine betriebswirtschaftliche Auswertung im Juni wäre es also eine Darstellung von Januar bis Juni. Die kumulierte Darstellung in einer BWA ist wichtig, damit Sie den abgelaufenen Monat mit dem Gesamtjahr vergleichen können. Ist die monatliche Entwicklung ähnlich der gesamten Entwicklung? Abweichungen könnten auf Probleme hinweisen.

Weiter geht es in dieser Serie mit Tipps wie Sie mit Hilfe der BWA Ihr Betriebsergebnis verbessern.

Zusatzinformationen zum Thema „Betriebswirtschaftliche Auswertung“ finden Sie auch im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. Fordern Sie hier eine kostenlose Test-Ausgabe an.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg