Gratis-Download

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die Mitarbeiter zu unterweisen und vor Gefährdungen am...

Jetzt downloaden

Arbeitssicherheit: So erstellen Sie ein Gefahrstoffkataster

0 Beurteilungen
Urheber: industrieblick | Fotolia

Erstellt:

Haben Sie für einen Arbeitsbereich die Schutzstufe 2, 3 oder 4 ermittelt? Dann müssen Sie ein Gefahrstoffkataster (auch als Gefahrstoffverzeichnis bezeichnet) anlegen. In dieses Verzeichnis übertragen Sie die Gefahrstoffdaten vom Kennzeichnungsschild der Chemikalien und ergänzen Sie um Angaben zur Lagerung und zum Arbeitsbereich, in dem Sie mit diesen Gefahrstoffen umgehen.

Vermerken Sie einfach die Gefahrstoffdaten aus dem Sicherheitsdatenblatt oder dem Kennzeichnungsschild in der auf der nächsten Seite abgebildeten Vorlage.

Abschließend ergänzen Sie diese Angaben durch die Produktmenge und den Lagerort. Wir haben für Sie als Praxisbeispiel die Gefahrstoffdaten zu Wasserstoffperoxid, 30 %, eingetragen.

ÜBRIGENS: Das Gefahrstoffverzeichnis müssen Sie – eben so wie alle Kennzeichnungsinformationen – regelmäßig überprüfen und, falls nötig, aktualisieren.

Gefahrstoffverzeichnis

Unternehmen / Betrieb: ……………………………………………

Arbeitsbereich: ……………………………………………

Erstellt / Überprüft von: ..............................

am: .............................

Regelmäßig aktualisieren!

So erstellen Sie ein Gefahrstoffkataster
Lfd.
Nr.
Bezeich-nung
des Stoffes/
Produkts
Ggf.
ab-weichen-
der Handels-
name/ betriebs-interner Name
Gefah-ren-symbol
(e)
R-SätzeS-SätzeSicher-heits-daten-blatt
von
Lager-/Ver-arbei-tungs-ort Menge
(kg)
1Wasser-stoff-peroxid-Lösung, 30 %WPOXn

22,
41

17,
26,
28,
36,
37,
39,
45

15.01.2011Produk-tion20
2
3
4

 

 

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!