Gratis-Download

Wer Gefahrstoffe an gewerbliche und industrielle Abnehmer verkauft, muss ein Sicherheitsdatenblatt mitliefern. Die darin enthaltenen Angaben sind...

Jetzt downloaden

Gefahrstoffe: Erheblicher Aufwand durch Einführung der REACH-Verordnung

 
Arbeitssicherheit Gefahrstoffe

Von Wolfram von Gagern,

Für die Umstellung der Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen auf das neue Recht bleiben Ihnen nur noch wenige Monate. Unterschätzen Sie nicht den zeitlichen Aufwand für die Einführung des neuen Kennzeichnungssystems in Ihrem Betrieb!

Gefahrstoffe: Global harmonisiertes System zur Kennzeichnung

Darum geht's: Weltweit unterschiedliche Kriterien für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien erschweren den Handel. Es ist keine Seltenheit, dass eine Substanz in einem Land mit dem Totenkopf als ,,giftig" gekennzeichnet ist und im nächsten Land als ,,nicht gefährlich" verkauft wird. Durch das Global harmonisierte System sollen diese Handelshemmnisse beseitigt werden. Das neue Kennzeichnungssystem wird derzeit in 67 Ländern eingeführt.

Gefahrstoffe: Das regelt die neue GHS-Verordnung

Das regelt die neue GHS-Verordnung:

  • welche Einstufungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungspflichten Chemikalienlieferanten vor dem Inverkehrbringen von Stoffen und Gemischen erfüllen müssen
  • nach welchen Kriterien Stoffe und Gemische einzustufen sind
  • wie Gefahrstoffe zu verpacken und zu kennzeichnen sind
  • für welche Gemische spezielle Kennzeichnungen vorgesehen sind
  • welche Übergangsfristen Sie nutzen können

Gefahrstoffe: Das sind die wichtigsten Neuerungen

1. Mischungen oder Lösungen, die aus 2 oder mehr Stoffen bestehen, bezeichnet man jetzt als ,,Gemisch". Der Begriff ist bedeutungsgleich mit dem Begriff ,,Zubereitung".

2. Die Art der

  • physikalischen Gefahr (z. B. Brennbarkeit, Explosionsgefahr),
  • Gefahr für die menschliche Gesundheit (z. B. Giftwirkung, Ätzwirkung) oder
  • Gefahr für die Umwelt (z. B. Gewässergefährdung) führt zur Einstufung in eine ,,Gefahrklasse".

Beispiel: Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt von maximal 60°C gehören zur Gefahrklasse der ,,entzündbaren Flüssigkeiten", abgekürzt ,,entz. Fl."

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Erfüllen Sie alle gesetzlichen Anforderungen und sehen Sie der Prüfung durch die Behörden gelassen entgegen

Alles rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die aktuellen Arbeitssicherheits-Grundlagen für das Jahr 2018

Über 360 Muster für Ihre Betriebsanweisungen!

Die besten Schubladen-Aufgaben für Ihre Azubis als praktischer Abreißblock

Ihr Fahrplan für die erfolgreiche Betriebsratswahl

Jobs