Gratis-Download

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die Mitarbeiter zu unterweisen und vor Gefährdungen am...

Jetzt downloaden

Gefahrstoffe: Erheblicher Aufwand durch Einführung der REACH-Verordnung

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit Gefahrstoffe

Von Wolfram von Gagern,

Für die Umstellung der Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen auf das neue Recht bleiben Ihnen nur noch wenige Monate. Unterschätzen Sie nicht den zeitlichen Aufwand für die Einführung des neuen Kennzeichnungssystems in Ihrem Betrieb!

Gefahrstoffe: Global harmonisiertes System zur Kennzeichnung

Darum geht's: Weltweit unterschiedliche Kriterien für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien erschweren den Handel. Es ist keine Seltenheit, dass eine Substanz in einem Land mit dem Totenkopf als ,,giftig" gekennzeichnet ist und im nächsten Land als ,,nicht gefährlich" verkauft wird. Durch das Global harmonisierte System sollen diese Handelshemmnisse beseitigt werden. Das neue Kennzeichnungssystem wird derzeit in 67 Ländern eingeführt.

Gefahrstoffe: Das regelt die neue GHS-Verordnung

Das regelt die neue GHS-Verordnung:

  • welche Einstufungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungspflichten Chemikalienlieferanten vor dem Inverkehrbringen von Stoffen und Gemischen erfüllen müssen
  • nach welchen Kriterien Stoffe und Gemische einzustufen sind
  • wie Gefahrstoffe zu verpacken und zu kennzeichnen sind
  • für welche Gemische spezielle Kennzeichnungen vorgesehen sind
  • welche Übergangsfristen Sie nutzen können

Gefahrstoffe: Das sind die wichtigsten Neuerungen

1. Mischungen oder Lösungen, die aus 2 oder mehr Stoffen bestehen, bezeichnet man jetzt als ,,Gemisch". Der Begriff ist bedeutungsgleich mit dem Begriff ,,Zubereitung".

2. Die Art der

  • physikalischen Gefahr (z. B. Brennbarkeit, Explosionsgefahr),
  • Gefahr für die menschliche Gesundheit (z. B. Giftwirkung, Ätzwirkung) oder
  • Gefahr für die Umwelt (z. B. Gewässergefährdung) führt zur Einstufung in eine ,,Gefahrklasse".

Beispiel: Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt von maximal 60°C gehören zur Gefahrklasse der ,,entzündbaren Flüssigkeiten", abgekürzt ,,entz. Fl."

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!