Gratis-Download

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die Mitarbeiter zu unterweisen und vor Gefährdungen am...

Jetzt downloaden

Gefahrstoffe: Vergiftungsgefahr durch Schweißarbeiten

0 Beurteilungen

Von Wolfram von Gagern,

Dass man sich beim Schweißen auch durch Gase vergiften kann, ist unter \"Nicht-Schweißern\" so gut wie unbekannt. Gefährlich sind die sogenannten nitrosen Gase, die bei Autogen-, Plasma- oder Laserverfahren auftreten. Sie bestehen aus Stickstoffoxidgemischen (NOx).

Dass man sich beim Schweißen auch durch Gase vergiften kann, ist unter "Nicht-Schweißern" so gut wie unbekannt. Gefährlich sind die sogenannten nitrosen Gase, die bei Autogen-, Plasma- oder Laserverfahren auftreten. Sie bestehen aus Stickstoffoxidgemischen (NOx). Der Kontakt mit den Schleimhäuten kann zu schweren Schädigungen von Lungengewebe und Atemwegen führen.

Gefahrstoffe: Auf diese Vergiftungssymptome müssen Sie achten

Achten Sie auf diese Vergiftungssymptome:

  • Reizung der Schleimhäute
  • Husten
  • Beklemmung beim Atmen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit

Gefahrstoffe: Bei eingeatmetem Gas sofort Erste Hilfe leisten

Im fortgeschrittenen Stadium einer Vergiftung kommt es zu Atemnot, bläulicher Verfärbung der Haut, Erbrechen. Durch Wasseransammlung im Lungengewebe wird die Sauerstoffversorgung beeinträchtigt, was sogar den Tod des Betroffenen verursachen kann. Sollten Sie den Verdacht haben, dass ein Mitarbeiter zu hohe Konzentrationen nitroser Gase eingeatmet hat, müssen Sie unverzüglich Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten und die ärztliche Versorgung sicherstellen, auch wenn die Vergiftungssymptome erst Stunden später einsetzen.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!